4  

Karlsruhe Heizöl verschüttet: 72-Jähriger bei Wohnungsbrand verletzt

Ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro sind die Bilanz eines Wohnungsbrandes, der am Freitagmorgen in der Wachhausstraße beim Befüllen eines Ölofens entstand. Das teilte die Polizei Karlsruhe mit.

Wie das Durlacher Polizeirevier ermittelte, wollte der 72 Jahre alte Wohnungsinhaber eines einstöckigen Reihenhauses kurz nach 9 Uhr am Ölofen den Zusatztank mit Heizöl befüllen. Dabei ergoss sich der Brennstoff teils auf den heißen Ofen wie auch auf den Fußboden und entzündete sich sofort.

Die umgehend mit 24 Mann vor Ort geeilten Wehrleute der Karlsruher Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Durlach brachten in der Folge den Brand rasch unter Kontrolle. So blieb der direkte Brandschaden hauptsächlich auf den Fußboden und die Raumdecke begrenzt.

Der 72-jährige Mann erlitt neben leichten Brandblessuren eine Rauchgasvergiftung. Ein ebenfalls zum Brandort geeiltes Rettungsteam brachte den Verletzten vorsorglich in ein Krankenhaus.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!