Karlsruhe Genug gebüffelt? Zentrale Abschlussprüfungen an den Realschulen

Am Mittwoch, 25. April, beginnen die zentralen Abschlussprüfungen an den Realschulen (Mittlere Reife). Im Regierungsbezirk Karlsruhe nehmen über 9.800 Schüler von über 100 öffentlichen und privaten Realschulen teil. Die schriftliche Prüfung findet bis Donnerstag, 3. Mai, statt. Sie umfasst das Fach Deutsch, die Pflichtfremdsprache (Englisch oder Französisch) und das Fach Mathematik.

Wie bei der Abiturprüfung an den Gymnasien wird auch die Abschlussprüfung an den Realschulen mit dem Fach Deutsch eröffnet, wie das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mitteilt. Für den Deutschaufsatz werden den Schülern vier Themen zur Wahl gestellt: Die Palette der Prüfungsthemen umfasst die Beschreibung von Gedichten, kurzen Erzähltexten und Gebrauchstexten, das Erörtern und Argumentieren sowie eine kreativ-produktive Textaufgabe.

Am Donnerstag, 26. April und Freitag, 27. April finden die schriftlichen Prüfungen in der Pflichtfremdsprache (Englisch beziehungsweise Französisch) statt. Die Aufgabenstellung umfasst fünf Bereiche: textorientierte Aufgabe, Aufgaben zu Wortschatz und Grammatik, themengebundene Sprachproduktion, Anwendung erworbener Arbeitstechniken und Überprüfung orthographischer Kenntnisse.

Die Mathematikprüfung folgt am Donnerstag, 3. Mai. Sie besteht aus einem Pflicht- und einem Wahlbereich. Im Pflichtbereich werden die Kenntnisse in Algebra, Sachrechnen, Daten und Zufall sowie Stereometrie und Trigonometrie überprüft. Die mündliche Prüfung, die in der Zeit von Montag, 25. Juni bis Donnerstag, 12. Juli 2012, stattfinden wird, umfasst die fächerübergreifende Kompetenzprüfung und gegebenenfalls die Fächer der schriftlichen Prüfungen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Realschulprüfung haben die Schüler dann die Mittlere Reife erreicht. Sie öffnet den Zugang zu anerkannten Ausbildungsberufen in Wirtschaft, Industrie und Handwerk. Leistungsstarken Schülern gibt sie darüber hinaus die Möglichkeit, sich in Berufskollegs oder in beruflichen Gymnasien bis hin zur Hochschulreife weiter zu qualifizieren.

Die Anzahl der Prüflinge bezogen auf die Bezirke der Staatlichen Schulämter: Staatliches Schulamt Karlsruhe 2.590 (Stadt Karlsruhe und Landkreis Karlsruhe); Staatliches Schulamt Mannheim 3.500 (Stadt Heidelberg, Stadt Mannheim, Rhein-Neckar-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis) Staatliches Schulamt Pforzheim 2.050 (Stadt Pforzheim, Landkreis Calw, Enzkreis) Staatliches Schulamt Rastatt 1.660 (Stadt Baden-Baden, Landkreis Freudenstadt, Landkreis Rastatt).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!