63  

Linkenheim-Hochstetten Gefährliches Überholmanöver auf B36: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein gefährliches Überholmanöver auf der B36 in Höhe von Linkenheim-Hochstetten endete für einen 48-jährigen Motorradfahrer aus Graben-Neudorf mit schweren Verletzungen. Laut Polizeiangaben war er am Samstag um 14.40 Uhr in nördliche Richtung unterwegs und überholte in einer Rechtskurve trotz Überholverbot und Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge.

Hierbei verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr die Gegenfahrbahn und geriet in den linken Grünstreifen. Nach zirka 30 Metern Fahrt im Randstreifen brachte er seine Maschine wieder zurück auf die Gegenfahrbahn und kam dort zu Fall.

Motorrad fing Feuer

Ein entgegenfahrender Pkw-Führer konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenprall mit seinem Fahrzeug und dem Motorradfahrer nicht mehr verhindern. Seine Maschine rutschte etwa 50 Meter weiter, fing Feuer und brannte vollständig ab. Der Unfallverursacher zog sich schwere Verletzungen zu und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die Hitzeentwicklung des brennenden Zweirades wurde der Straßenbelag beschädigt und musste im Anschluss repariert werden. Hierdurch war die B 36 bis gegen 18.30 Uhr halbseitig gesperrt und der Verkehr musste durch die Polizei geregelt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von rund 14.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (63)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Neutrino
    (754 Beiträge)

    21.05.2012 16:06
    Gehört unter DaCondor...
    ...sorry grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (10716 Beiträge)

    21.05.2012 11:18
    -->
    Soll das heißen, Motorradfahrerrowdies sind "Einzelfälle"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Neutrino
    (754 Beiträge)

    21.05.2012 16:04
    Ja, Einzelfälle, aber zu viele...
    ...und das ist nicht mal ein Widerspruch. Die Bikerszene ist nicht homogen, sondern bunt wie die Maschinen und total zersplittert. Da sind die Enduros, die Chopper und die Strassenmaschinen, gefahren von allen Altersgruppen vom Jungrowdy bis zum Opa. Die allermeisten sind gestandene Männer über 30 und vernünftige Biker. Und Alk auf'm Moped ist tabu. Täglich liest Du von Unfällen mit besoffenen Autofahrern, aber äußerst selten vom Alk-Unfall eines Bikers. Denk' mal darüber nach...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    21.05.2012 23:26
    Das stimmt . . .
    . . . und dann gibt es noch die BMW-Fahrer grinsen Dazu gehör ich mittlerweile und hätte es nie gedacht . . . was für geile Motorräder !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Neutrino
    (754 Beiträge)

    22.05.2012 00:41
    Technisch perfekt - und eine eigene Liga...
    ...innerhalb dieses bunten Völkchens. Mit der niedrigsten Quote an Hirnis, Psychopathen und Auspuff-Tricksern. Die Maschinen scheinen ihre Laufkultur (Motormanagement +Kardan) irgendwie auf die Fahrer zu übertragen. Wie Du sagst: Geile Motorräder (Hubraum, Strassenlage). Dazu meistens ordenliche Leute, die draufsitzen. Man hat's - aber man hängt's nicht 'raus mit Totenkopf-Aufklebern etc.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    22.05.2012 12:34
    Ich bin aber ehrlich
    und gebe es zu . . . ich hab nen Totenkopf (sehr klein) vornedraufgeklebt grinsen Und auch dieses: Originalauspuff ist auch nicht mehr dran grinsen War einfach zu hässlich, der neue ist kaum lauter. Ist aber auch keine "typische" BMW, sondern das 4-Zylinder-Bike der neueren Generation. BMW baut heute auch solche Motorräder und ich bin ihnen sehr dankbar dafür. Denn technisch ist diese Maschine spitzenklasse.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (8 Beiträge)

    21.05.2012 13:11
    Genau
    So ist es.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    21.05.2012 12:27
    Ich mache das aber auch nur
    wenn niemand (ich auch nicht) gefährdet werden kann ! Und Beschleunigen während man selbst überholt wird ist VERBOTEN . . .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    21.05.2012 12:31
    § 5 StVO
    "Der Überholte darf ab Beginn des Uberholvorgangs (idR Ausscheren, nicht vom „Eingeholtsein” ab) nicht mehr beschleunigen, weil dies den Überholweg verlängern und nicht mehr abschätzbar machen würde, Bay VM 78 42, und zwar auch auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen (zB der AB). Auch wer bei Grün anfährt und dabei links überholt wird, darf kein Wettfahren beginnen, er darf bis zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit beschleunigen, doch so, daß das überholen nicht wesentlich verlängert wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    21.05.2012 10:42
    Deswegen muss man eine
    starke Maschine haben, damit man da dran einfach problemlos vorbeifährt. Eine kleinere quält man dann sonst nur unnötig. Wenn einer beschleunigt während ich überhole, dann leg ich halt einfach noch einen Zahn zu . . .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben