Karlsruhe Frisches Heu tötet Pferd

Pferde mit frischem Heu zu füttern kann teuer werden (Foto: ka-news)
Mit dem Tod eines Pferdes wegen falscher Fütterung hatte sich das Oberlandesgericht Karlsruhe jüngst zu beschäftigen und verurteilte den Besucher eines Pferdestalls in letzter Instanz zu 7.900 Euro Schadenersatz. Er habe Pferde fahrlässig mit frischem Heu gefüttert. Der Beklagte hatte im Juli 2005 den Pferdestall betreten, weil er dort seine Schwester abholen wollte. Die Wartezeit überbrückte er in den Stallanlagen.

Im Innenhof standen mehrere Anhänger mit frischem Heu, von denen einige Ballen auf den Boden gefallen waren. Einer der Heuballen war aufgegangen, so dass das Heu lose auf dem Boden lag. Der Beklagte nahm von dem Heu und verfütterte es an die drei Pferde im Stall.

Der Stallbesitzer behauptete daraufhin, die vom Beklagten gefütterten Pferde hätten deswegen am nächsten Tag Koliken erlitten. Wegen dieser Koliken habe die trächtige Stute eingeschläfert werden müssen. Ihm sei ein Schaden in Höhe von insgesamt zirka 21.000 Euro entstanden. Darin enthalten sei der Kaufpreis der Stute und der ihres Fohlens und weitere Kosten für die Pflege und Betreuung der kranken Tiere. Der Beklagte verteidigte sich im Prozess, er habe, da er keine Erfahrung mit Tieren besessen habe, nicht gewusst, dass das Füttern der Tiere mit frischem Heu zu Koliken führen könne.

Das Landgericht Karlsruhe hatte die Klage zunächst abgewiesen, da "dem Beklagten ein Fahrlässigkeitsvorwurf nicht gemacht werden könne". Gegen dieses Urteil legte der Stallbesitzer Berufung ein. Das Oberlandesgericht Karlsruhe kam in seinem letzten Urteilsspruch dann auch zu einer anderen Sicht der Dinge: 7.900 Euro Schadensersatz habe der Besucher des Stalls zu zahlen. Denn: "Das Füttern der Pferde mit frischem Heu stellt einen rechtswidrigen Eingriff in das Eigentum des Klägers dar." Und "ein oder zwei Handvoll nicht abgelagertes Heu" seien ausreichend, um eine Kolik auszulösen. Die Revision gegen dieses Urteil wurde nicht zugelassen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!