1  

Karlsruhe Feuer an Staatlicher Münze: War es Brandstiftung?

Unbekannte setzten am frühen Samstagmorgen vor dem Gebäude der Staatlichen Münze in der Stephanienstraße bereitgelegte Kartonagen in Brand. Dabei entstand ein Schaden von bis zu 1.000 Euro. Vorbeifahrende Zeugen hatten am Samstag gegen 4.05 Uhr das Feuer entdeckt und umgehend einen Notruf abgesetzt.

Die vor Ort geeilte Berufsfeuerwehr Karlsruhe konnte daher die Flammen noch vor einem Übergreifen auf das Gebäude ersticken, das geht aus einer Pressemeldung der Polizei Karlsruhe hervor. Möglicherweise wurde das Feuer von zwei jungen Männern gelegt, die sich dort kurz vor dem Ereignis in verdächtiger Art und Weise aufgehalten haben und dann entfernten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter 0721/666-3311 entgegen.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Smartraver
    (7532 Beiträge)

    01.03.2016 11:10
    Na eine Selbstentzündung wird es nicht gewesen sein
    Selbst bei einer achtlos weggeworfenen Kippe wäre es wohl eine fahrlässige Brandstiftung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben