13  

Karlsruhe Erste Opfer der Kombilösung: "Bäume wird es hier keine mehr geben"

Der Bau der Kombilösung wirft seine Schatten voraus: Die Stadt kündigte an, am Ettlinger Tor und am Berliner Platz noch im Februar Bäume zu fällen. Grund dafür sind Kabelverlegungsarbeiten. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) Karlsruhe lud heute zur Verabschiedung dieser Bäume.

Seit wann tragen Bäume einen Trauerflor? Antwort: Die Bäume am Berliner Platz seit heute. Nur noch wenige Stunden werden sie hier stehen, bereits Morgen sollen sie gefällt werden. Mit den schwarzen Schleifen, unter die ein Zettel mit der Aufschrift „Dieser Baum ist das erste Opfer des Tunnels unter der Kaiserstraße“ geklemmt ist, möchte der BUND Karlsruhe auf das baldige Fehlen der Bäume aufmerksam machen.

"In der gesamten Kaiserstraße sollen die Bäume gefällt werden, das sind mehr als 50 Stück", erklärt Harry Block vom BUND Karlsruhe. Im Sommer würden die Leute dann merken, dass etwas fehle. "Die Menschen setzen sich meistens unter die schattenspendenden Bäume", glaubt der BUND-Experte. "Hier wird das Mikroklima total aus der Bahn geworfen."

Block gibt zu bedenken, dass in den veranschlagten Kosten für die Kombilösung in Höhe von fast 600 Millionen Euro noch keine Kosten für einen notwendigen Umbau der Kaiserstraße enthalten seien. "Mit der Umgestaltung der Kaiserstraße müsste parallel zum Bau des Stadtbahntunnels begonnen werden, nicht erst hinterher", ärgert sich der BUND.

Mit der "berühmten Karlsruher Kübellösung" wolle man sich nicht zufrieden geben. "Statt durch neue Bäume eine richtige Begrünung zu erreichen, werden dann einfach Blumenkübel aufgestellt", entrüstet sich Block. Der Stadtbahntunnel unter der Kaiserstraße führe noch zu einem "bösen Erwachen".

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (56 Beiträge)

    11.03.2009 01:12 Uhr
    Ich bin Karlsruher und lese den Artikel mit entsetzen.
    Wer hier aufgewachsen ist und die Stadt grün kennt, redet hier nicht von "ein paar Bäumen". Ich habe mit 8 auch die Kaiserstraße überquert und lebe noch. 3 Jahre durfte ich den Südstadt-Horror in Köln erleben. Genau auf der Severinstraße im Haus 232 habe ich gewohnt. Dieses wird morgen abgerissen. Wie glücklich war ich, als ich 2006 wieder in mein schönes Karlsruhe zurück kam. Welch Glück nicht in der Severinstraße geblieben zu sein. Tja und nun, bis auf der Kaiserstraße wieder Bäume gepflanzt werden (wie lange werden sie wohl gebraucht haben um so auszusehen wie jetzt), lebt die 8-jährige Tochter mit Sicherheit nicht mehr in Karlsruhe, sondern irgendwo auf dem Lande wo man noch Luft bekommt. Karlsruhe bekommt die Kölner Lebensqualität. Ich zittiere aus folgendem Artikel: "Viele hier finden: Das alte Herz der Südstadt wurde hoffnungslos ruiniert." Bald wird sich der ein oder andere Karlsruher in diesem Artikel hier wieder finden.
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,611813,00.html
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (25 Beiträge)

    02.03.2009 22:14 Uhr
    Dicke Bäume haben dicke Wurzeln
    Kleine Bäume kann man wieder anpflanzen, aber nicht welche die seit Jahrzehnten gewachsen sind, wie der große Baum am Berliner Platz. Das Schlimme sind hier meines Erachtens die Mittel mit der die Stadt arbeitet, so nach dem Motto der Zweck heiligt die Mittel. Den Anwohnern wird von seiten der KASIG wiederholt zugesagt der Baum könne stehen bleiben und plötzlich stehen da Samstags morgens um 7.00 Uhr Leute vom Gartenbauamt und sägen ihn in einer Nacht und Nebel Aktion ab! Auf Anfrage heißt es das Gartenbauamt hätte festgestellt, die Wurzeln würden den U-Strab Tunnel gefährden. Klar, daß ein Baum Wurzeln hat, das weiß ja schließlich nur das Gartenbauamt!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    01.03.2009 15:05 Uhr
    Karlsruhe in 20 Jahren - Inspirationen
    Die drei Hochhäuser am Entenfang:
    http://www.treehugger.com/smog-jj-005.jpg

    Nordtangente:
    http://www.beijingolympicsfan.com/wp-content/uploads/2008/01/bj-smog.jpg

    Karlsruhe mit zweiter Rheinbrücke:
    http://www.larasfriends.com/Images/SmogNY.jpg

    Nach Ausbau des Radwegenetzes steigen immer mehr aufs Fahrrad um:
    http://img.dailymail.co.uk/i/pix/2008/03_02/CycleSmog_468x479.jpg

    Stromkasten am Berliner Platz
    http://www.nickelinthemachine.com/wordpress/wp-content/uploads/london-smog-1.jpg

    Na, immernoch dafür daß die Bäume gefällt werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    01.03.2009 14:38 Uhr
    Die ersten Vorboten...
    Der Untergang Karlsruhes steht unmittelbar bevor. Wie schon die Fotomontage beweist, wird es bald nirgens mehr Bäume geben.

    Des weiteren wird die Feinstaubbelastung ins unermessliche steigen! Gerade in der Gegend um den Berliner Platz wird der herbstliche Smog unerträgliche Maßstäbe annehmen!

    Eine Lösung wäre eventuell, die Umweltzone auf Knielingen und Daxlanden auszuweiten, und absolutes PKW Verbot in der Durlacher Allee! Aber das wird ja der böse Fenrich nie durchsetzen!

    Ich jedenfalls kanns chon seit Tagen nich mehr schlafen! Solche Zustände wünsche ich meiner Heimatstadt nicht!

    Vielleicht sollte man vors Bundesverfassungsgericht ziehn.. oder ne Petition an den Bundestag richten..

    Ja und an alle Zweifler, die meinen, das macht nichts:
    Ihr werdet euch noch wundern, wenn das Klima erstmal aus den Fugen gerät!
    Viel Spaß im nächsten Herbst, wenn der Smog so dicht ist daß man nichtmal die nächte Straßenkreuzung sieht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    27.02.2009 17:15 Uhr
    Ich weiss es nicht....
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (108 Beiträge)

    27.02.2009 13:44 Uhr
    @hetfield
    wahrscheinlich ist die kaiserstrasse auch so eine ominöse "frischluftschneise"....?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   caleu
    (369 Beiträge)

    27.02.2009 12:09 Uhr
    @damoia & kalle
    ... und schenkt ihrem Sohn zum Geburtstag seine erste Dauerkarte für die gerade eingeweihte neue Heinz-Fenrich-Multiarena
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   damoia
    (280 Beiträge)

    27.02.2009 10:59 Uhr
    @ Kalle
    Keine Angst, bis die U-Strab endlich fährt, ist Deine Tochter wahrscheinlich selbst (Groß-)Mutter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    27.02.2009 09:10 Uhr
    Noch nicht gewusst?
    Der Karlsruher mag es gern mollig warm. Ich für meinen Teil meide heute schon im Sommer die Kaiserstraße. Und ohne die schattenspendenden Bäume dürfte es noch ein paar Grad wärmer werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    26.02.2009 23:12 Uhr
    Meine Herrn
    ist das lächerlich. Stellt doch noch eine Mahnwache auf und bildet eine Lichterkette.
    Das Mikroklima der Kaiserstrasse gerät aus den Fugen - also langsam reichts mit dem Schwachsinn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben