4  

Karlsruhe Einbruch in Schallplatten-Laden: Karlsruher Polizei sucht Laptop-Dieb

Ein schwarzes Laptop de Marke "Acer" hat ein Einbrecher am späten Mittwochabend in einem Schallplattengeschäft in der Kreuzstraße erbeutet. Das geht aus einem Pressebericht der Karlsruher Polizei hervor. Diese bittet um Hinweise.

Der Unbekannte hatte die Glasfüllung der Ladentür mit einem Stein eingeworfen und war anschließend in die Geschäftsräume eingedrungen, heißt es vonseiten der Polizei. Als er den Tatort gegen 23.55 Uhr mit dem Rechner verließ und hierzu von innen weiteres Glas aus der Tür entfernte, wurde er von Zeugen beobachtet. Zwar löste die umgehend alarmierte Polizei eine Sofortfahndung nach dem in Richtung Ettlinger Tor geflüchteten Täter aus; doch führte diese nicht zum Erfolg.

Der Mann ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, stämmig und hat schwarze kurze Haare; bekleidet war er mit einer schwarze Hose und einer grauen Jacke. Wer den Unbekannten bei seiner weiteren Flucht gesehen hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird unter der Telefonnummer 666-3311 um seine Meldung beim Polizeirevier Marktplatz gebeten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mobfel
    (185 Beiträge)

    25.02.2016 12:28
    Schwarze Haare?
    Dann kann es auf jeden Fall kein Arier gewesen sein!?!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5530 Beiträge)

    25.02.2016 16:09
    Arier, da hat sich schon ein Mann
    mit Vornamen Adolf geirrt. Auf jeden Fall dürften die Arier nicht blond und blauäugig gewesen sein.

    "Um 2000 bis 1500 v. Chr. soll der indische Zweig (Indo-Arier), nach Nordwestindien eingewandert sein. Die iranischen „Arier“, die zu den Vorfahren der heutigen iranischen Völker wurden, wanderten im 11. bis 10. Jahrhundert v. Chr. ein.
    Ursprünglich ist Arier die Eigenbezeichnung jener Menschen, die eine indo-iranische Muttersprache sprechen. So bezeichnete sich der Zweig der Indogermanen, der nach der Aufspaltung nach Südosten wanderte, in das heutige Siedlungsgebiet, das zwischen Anatolien und Bangladesch liegt, um sich von den dort ansässigen Einwohnern zu unterscheiden. Das Kernland sind der Iran, Afghanistan, Pakistan und Indien."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (216 Beiträge)

    25.02.2016 13:40
    haha
    Du Kaschba, gibts da sonst noch einen Plattenladen ? Oder meinste die hamm beim Fliesenleger eingebrochen ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (216 Beiträge)

    25.02.2016 12:24
    Discover ?
    Das kann ja nur der Laden gewesen sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben