Karlsruhe Echtdampf, Eiszeit, Everlasting - das ist los am Wochenende

Auch wenn sich die Sonne aktuell wenig blicken lässt und sich der Anfang vom Jahr 2016 recht nass und grau zeigt, ist ein Lichtblick am Himmel zu sehen: Es ist Wochenende! Was es zu erleben gibt und welche Veranstaltungen Sie nicht verpassen dürfen, verraten Ihnen nun die ka-news Wochenendtipps!

WINTERSTIMMUNG| Die pure Winterstimmung finden Sie bei der Stadtwerke Eiszeit! Hier können Sie auf 1.200 Quadratmetern Eisfläche auf Schlittschuhen ihre Runden drehen. Wie gewohnt, ist die Stadtwerke Eiszeit auf dem Schlossplatz bis Januar 2016 samt gastronomischen Angebot vertreten.

MESSE UND INFO| Das "Echtdampf-Hallentreffen" in Karlsruhe ist das, als weltweit "größtes Dampftreffen in einer Halle" betitelte Event im Dampfbereich. In der Messe Karlsruhe können Sie dieses Wochenende mit Dampf betreibende Modelle von Eisenbahnen, Straßenfahrzeugen, Schiffen und stationären Anlagen sehen!

MUSIK UND BÜHNE| Sie sind gerade mit ihrer "Busting, Blasting, Everlasting"-Tour 2016 unterwegs und machen am Freitagabend einen Stop in Karlsruhe. "The Busters" ist die dienstälteste Ska-Band Deutschlands und verspricht eine Party der wilderen Art auf höchstem musikalischem Niveau! Los geht's um 20 Uhr im Substage.

FEIERN UND FESTE| Das Jahrzehnt der Popmusik! Was wären die Achtziger ohne Queen, Kim Wilde,  Michael Jackson oder Depeche Mode und Madonna? Am Samstag wird das Achtziger-Jahrzehnt wieder auferlebt, denn im Substage steigt die große "80er Party"! Beginn ist um 21 Uhr.

Und was läuft auf ka-news?

Die Schockfotos auf den Kippenpackungen kommen! Sebastian Stier ist Lungenarzt im Städtischen Klinikum Karlsruhe und bekommt täglich mit, welche Konsequenzen Rauchen für die Karlsruher hat. Welche das genau sind und ab welchem Ausmaß rauchen bedenklich ist, verriet er im Gespräch mit ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!