7  

Karlsruhe/Philippsburg Direkt ins Auge: Unbekannte verletzen zwei Personen mit Laserpointern

Am Samstag wurden zwei Personen durch jeweils einen Laserpointer am Auge verletzt. Das berichtet die Karlsruher Polizei in einer Pressemitteilung. Gegen 20 Uhr blendete ein bislang Unbekannter einen an der Haltestelle Am Entenfang stehenden 30-jährigen Straßenbahnführer mit einem Laserpointer direkt ins Auge, so dass dieser verletzt wurde und seinen Dienst nicht fortsetzen konnte. Und das war nicht der einzige Vorfall.

Gegen 22 Uhr wurde ein 37-jähriger Mann im Eingangsbereich eines Einkaufsmarktes in der Tullastraße durch einen Lichtpunkt im Auge verletzt, so die Karlsruher Polizei. Hier besteht der Verdacht, dass diese Attacke vermutlich aus einer Gruppe junger Männer heraus erfolgte, die in der Nähe stand. Der Betroffene hatte Schmerzen im Auge.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    25.01.2016 17:49
    Wo ist das Problem?
    Bei Star Wars haben die Protagonisten immer so praktische Laserpointer, die leistungsstark genug sind, um das ganze Gesocks, das im Weltenraum so keucht und fleucht, gleich zu dematerialisieren. Vielleicht wäre das auch etwas für den KVV.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zensuropfer
    (811 Beiträge)

    25.01.2016 17:35
    Immer wieder Straftaten aus Gruppen heraus!
    da sollte man sich doch mal Gedanken machen, ob man sowas nicht gleich als organisierte Kriminalität werten müsste!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (997 Beiträge)

    25.01.2016 21:00
    Das sind laut den Meldungen
    der letzten Monate immer Jugendliche, Schüler...
    Also nix da mit organisierter Kriminalität. Die werden, falls sie erwischt werden bei Mami und Papi abgegeben, kriegen von der Polizei einen Vortrag dass das gefährlich ist und das wars dann.
    Man sollte sich mal überlegen warum bei den Jugendlichen in den letzten Jahren die Hemmschwelle für jegliche Art von Gewalt so gesunken ist (Basching, Handyaufnahme davon ins Netz, Mädels mit KO-Tropfen ausser Gefecht setzen, Autos klauen und illegiale Rennen fahren....) und endlich mal da ansetzen. Aber irgendwie kommt es mir so vor, als ob das allen egal ist. Allen voran den Eltern, hauptsache das Kind hat alles was man kaufen kann. Werte?????
    Aber das kann wirklich jeden von uns treffen. Ich hab auf jeden Fall keine Lust arbeitsunfähig zu werden weil ich von einem Laser blind geworden bin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (216 Beiträge)

    25.01.2016 16:26
    Supermarkt Kasse
    Mal ne Frage, wenn ich im Supermarkt an der Kasse bin, scheinen die Laser dort am "überziehpunkt" herraus und ich habe mehrere mal UNGEWOLLT reingeschaut. Wie schädlich ist sowas ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (997 Beiträge)

    25.01.2016 14:48
    Das ist schwere Körperverletzung
    Ende 2015 waren schon mal Jugendliche in Lörrach und Umgebung unterwegs und haben Leute mit Laserpointern geschädigt. Als die dann aus dem Cafe raus sind um das abzustellen wurden sie zusammengetreten.
    Und die Ausrede, ich bin jung und weiss nicht, dass das Augenlicht hin ist, wenn ich mit einem Laser drauf halte, zählt nicht. Weiss jedes Kind wie schädlich die Dinger sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MinnieC
    (185 Beiträge)

    25.01.2016 14:47
    Ach du Sch...!
    Das kann die Arbeitsfähigkeit kosten. Den Verletzten gute Besserung und Behalt des Augenlichtes.
    Wie kommen diese Gören bloß auf eine solche Idee? Noch dazu 20 und 22 Uhr, dann sind die ja keine 6J mehr. Eigentlich zu alt für sowas.
    Ich sollte aufhören, sonst rege ich mich zu sehr auf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   garstfield
    (65 Beiträge)

    25.01.2016 13:41
    Solche Leute
    gehören auch für Jahre ins Gefängnis.

    Mir hat im Sommer auch mal einer ins Wohnzimmer gefunzelt, vom Haus gegenüber. Wie blöd kann man sein?
    Ich hab das dann vorläufig auf dem kurzen Weg erledigt, aber die Polizei informiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben