Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
34°/ 20°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
16.01.2016 12:00
 
Schrift: 

CDU vor der Landtagswahl: "Die Grünen sind unsere größten Konkurrenten" [172]

CDU-Kreisvorsitzender Ingo Wellenreuther stellt die beiden Kandidatinnen der CDU Baden-Württemberg für die Landtagswahl am 13. März vor: Katrin Schütz (links) und Bettina Meier-Augenstein (rechts)
Bild:(Lydia Bilharz)

Karlsruhe (Lydia Bilharz) - Bei der Pressekonferenz der CDU Karlsruhe am Freitag stellten die beiden Karlsruher Kandidatinnen Bettina Meier-Augenstein, Wahlkreis Ost, und Katrin Schütz, Wahlkreis West, gemeinsam mit CDU-Kreisvorsitzenden Ingo Wellenreuther ihre Kernpunkte für die Landtagswahl am 13. März vor. Beiden gehe es vor allem um Präsenz und Bürgernähe, was die Koalition Grün-Rot laut ihnen vernachlässige.
Anzeige

Sowohl Schütz als auch Meier-Augenstein sind zum zweiten Mal für ihre Wahlkreise nominiert. Man habe Rückgrat im Westen und Osten, äußert CDU-Kreisvorsitzender Wellenreuther, es gehe jetzt darum, Mandate zu verteidigen. Dabei wolle man unabhängig von der Position, die Interessen von Karlsruhe vertreten, "wir werden Mittel einsetzen um einen sauberen Wahlkampf zu bieten", so der Kreisvorsitzende.

Meier-Augenstein will mit Bildung und Verkehr punkten

Bettina Meier-Augenstein für den Wahlkreis Karlsruhe-Ost, ist seit 17 Jahren im Gemeinderat - für die Landtagswahl tritt sie als Nachfolgerin von Manfred Groh zum ersten Mal an. Katrin Schütz ist Generalsekretärin der CDU und seit 2006 Mitglied im Landtag Baden-Württemberg vertreten. Sie ist Landtagskandidatin der CDU für den Wahlkreis Karlsruhe-West.

Kernthemen von Meier-Augenstein sind die Verkehrspolitik, ein soziales Miteinander von Jung und Alt, die Innere Sicherheit, eine starke Wirtschaft und eine Politik mit Menschen und für die Menschen. Auf die Frage wie die CDU sich von der Grün-Roten Regierung absetzen wolle, verweist Meier-Augenstein auf Bildung und Verkehr. Die Schulformen müssen gestärkt werden, das habe die Landesregierung vernachlässigt. Am Beispiel der Südumfahrung Hagsfeld mahnte sie, man habe sich fünf Jahre nicht um eine Lösung bemüht.

Schütz will sich mit Innerer Sicherheit und Integration absetzen

Schütz' Themen für die Landtagswahl 2016 sind die Integration, die Innere Sicherheit, die daran anschließe, die Stärkung der Wirtschaft, Bildung und Betreuung und die Infrastruktur. Mit den beiden Punkten der inneren Sicherheit und der Integration wolle sich Schütz von der Landesregierung absetzen. "Sicherheit ist ein hohes Gut in unserer Gesellschaft und muss oberste Priorität haben", bei der Integration von Flüchtlingen gehe es vor allem um fördern und fordern, so Schütz.

Für den 20. Januar ist der Beginn der Plakatierung vorgesehen. Man habe CDU-Kollegen wie Guido Wolf, Thomas Strobl, Clemens Binninger und den gefragten Redner Wolfgang Bosbach für Wahlkampftermine gewinnen können. Kurz vor der Landtagswahl am 13. März, findet dann der 68. Landesparteitag der CDU am 4. März statt. Meier-Augenstein spricht von den Grünen als den größten Konkurrenten. Schütz verweist auf die von ihrer Kollegin verwiesene Präsenz bei den Bürgern: "Es gibt immer einen, der agiert und einen, der reagiert. Da ist doch klar wo wir stehen."

Anmerkung der Redaktion: Stellen in Text wurden nachträglich korrigiert.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Landtagswahl CDU Wahlkampf

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:



Kommentare [177]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (21 Beiträge) | 18.01.2016 08:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    @ Redaktion
    Ich sags jetzt zum 3. Mal
    Der Artikel ist fehlerhaft!
    -> "Bettina Meier-Augenstein, Wahlkreis West, und Katrin Schütz, Wahlkreis Ost"
    Eben ned!!!
  • (320 Beiträge) | 17.01.2016 23:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Grünen - Gefahr für unsere Kinder -ein Ort der Taten
    und somit für unsere Zukunft und unsere Demokratie!
    Über 1000 Kindesmisshandlungen hat diese Partei alleine in Berlin bewusst gedeckt! Wow, darauf sind alle Grünen Wähler stolz und unterstützen diese gestzeswidrigen Handlungen in allen Bereichen! Die Grünen wollen nicht mit der AFD diskutieren -> eine Schande für die BRD und eine weitere Gefährdung unserer Demokratie. Somit beschleunigen sie die Radikalisierung (Fokusbericht!)! Danke ihr Kinderschänder! Ach, ja die Bildungspolitik mit dem Idiotismus des 3.ten Reiches -> Gleichheitswahn! Des Weiteren wurde durch diese Chaosschulen der Bürgerkrieg unter den Lehrern eröffnet! Die HS Lehrer von Rheinland-Pfalz haben in Leipzig einen Sieg gegen den Rot Grünen Wahnsinn erzielt -> Das BVerwG hat bestätigt, dass auf diesen Gemeinschaftsschulen unsoziale Arbeitsplatzbedingungen vorliegen! Ein rektor von so einer Gemeinschaftsschule gab bekannt, dass er i.d.R. auch junge Lehrer nur 2-3 Jahre einsetzten kann -> stehend K.O.! Born Out! Super
  • (388 Beiträge) | 17.01.2016 19:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hihihi... Überwachung :))
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (18 Beiträge) | 17.01.2016 16:36
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Fakt ist das die Cdu/Spd
    uns Wähler/Bürger verraten haben .ABER; Kommunisten und Grüne sind die geistigen wegbereiter . Letztere sind mindestens genausoschlimm wie Cdu/csu. Eine Restchance bleibt; Sollte die AFD am 13 März über 10 Prozen und die CDU absacken wird/muß es Konsequenzen geben! Man kann nur die AFD wählen. Alles andere bedeutet Chaos ,islamisierung und gesetzesbruch.
  • (717 Beiträge) | 18.01.2016 15:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    AFD wählen bedeutet Dummheit
    sonst nichts, ich frage mich, wie weich mansche Birne ist?
  • (2152 Beiträge) | 17.01.2016 13:25
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was will die CDU?
    bei der Landtagswahl?
    Sich um dem Verkehr kümmern am Beispiel der Hagsfeld Umgehung? Lass mich raten welche Partei blockiert denn den Karlsruher Gemeinderat, um dort nicht eine schnell realisierbare und kostengünstige Lösung ohne Tunnel unter der Haid-und-Neu Straße zu errichten... Aber das nur am Rande, denn das ist Kommunalpolitik und nicht LANDESpolitik. Ach ja wer baute die Autobahnausfahrt dort ohne Anschluss? Das als kleiner Hinweis zu den komischen Behauptungen hier...

    Ah Bildung und Betreuung... Welche "Schwesterpartei" hatte nicht mal die sinnfreie Herdprämie eingeführt? Ach ja gegen jegliche Verändung im Schulsystem sträubt sich ja bekanntlich auch eine gewisse Partei insbesondere...

    Zur Erinnerung -CDU Landespolitik war:
    - Demokloppe bei S21
    - EnBw Affäre
    - Oettinger haut ab nach Brüssel
    - Forderung zur Verlängerung von AKW-Laufzeiten

    Die CDU ist doch ein großer verlogener Haufen. Bewahrt unsere Landespolitik vor dieser Partei!
    Ach ja wer ist eigentlich dieser Wolf?
  • (320 Beiträge) | 17.01.2016 23:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Mein Beileid Junge
    wer seine Kinder auf so eine Gemeinschaftsschule schickt sollte doch mal auf Rheinland Pfalz schauen. Mit diesen billigen Chaosschulen sind die bereits auf Platz 10 des Bildungsmonitors abgerutscht und bald genau so unterqualifiziert wie die Bremer! Das Daimler Werk in Wörth stuft einen "Mittlere Reife Schulabschluss" von diesen RP Chaosschulen, als unteren Hauptschulabschluss ein! Träumt schön weiter und schickt doch eure Kinder gleich auf Privatschulen, wie dies der Kultusminister Stoch tut! Komisch, die Gemeinschaftsschulen sollen doch Spitze sein! Sagt die SPD, aber nicht die FAZ.
  • (629 Beiträge) | 17.01.2016 13:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wer sich mit Wellenreuther ablichten lässt
  • (717 Beiträge) | 17.01.2016 12:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    DAs ist ja kein Wunder, dass hier keien echte Diskussion stattfindet
    Das sind ja fast ausschließlich rechte und rechtsradikale Spinner, die sich hier äußern. Es lohnt sich nicht sich mit solchen Negativlingen auseinanderzusetzen. Ein Beispiel ist die Karlsruherin85, die ihre Dummheit hier ausstellt.
  • (3538 Beiträge) | 17.01.2016 14:53
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hier kann man mal lesen, was von links droht - komischerweise fehlt der Aufschrei
    [url=https://mopo24.de/nachrichten/linksautonome-schlagen-rechtsextremisten-zusammen-magdeburg-41159]Lebensgefahr - Linke verprügeln Rechte[/ur]
  • (3538 Beiträge) | 17.01.2016 14:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ups - nochmal
  • (388 Beiträge) | 17.01.2016 20:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Och komm,
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (104 Beiträge) | 17.01.2016 16:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bei dieser
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (73 Beiträge) | 17.01.2016 21:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das ist alles
    die gleiche Sorte -Verhältnis mindesten 5:1
  • (104 Beiträge) | 17.01.2016 14:44
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wo du bist
    ist oben, das haben inzwischen auch schon alle mitbekommen, hehe. grinsen
  • (85 Beiträge) | 17.01.2016 13:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Auch die Gruppe der Gutmenschen nicht vergessen
    denen Sie sicherlich angehören!

    Es sind doch immer wieder die gleichen Argumente, ist man nicht ihrer Meinung wird man beleidigt und in die rechte Ecke gedrückt, äußerst einfach.

    Da stellt sich mir die Frage, ob Sie tatsächlich besser sind?

    Auf solche Diskussionen hat hier sicherlich keiner Lust.

    Bevor Sie andere beleidigen, sollten Sie erstmals die Grundsätze einer Diskussion lernen, vielleicht funktioniert es dann.
  • (717 Beiträge) | 18.01.2016 13:34
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Natürlich sind Sie da.
    in der rechten Ecke und wir haben es hier mit Außenseitern zu tun, die in unserer Gesellschaft überflüssig sind. Man kann gar nicht soviel fressen.....
  • (101 Beiträge) | 17.01.2016 21:13
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gutmensch ist das Lieblingswort der Rechtsradikalen
    kein normaler Mensch verwendet dieses Unwort mehr
  • (400 Beiträge) | 17.01.2016 21:36
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nö,
    Gutmensch beschreibt allgemein verständlich einen Menschen der die Realität politisch korrekt verleugnet.
    Ich persönlich verwende Scheinethiker.
  • (717 Beiträge) | 18.01.2016 15:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das sich einer Weltbürger nennt
    der ein Hinterwäldler ist, sollte zu denken geben, Aber jeder tarnt sich halt so gut er kann und mansche greifen daneben.

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Die Farbe der Sonne ist?: 
Anzeigen