6  

Karlsruhe BüKa schlägt Stadion für KSC am Messplatz vor

Die Freien Wähler - Bürger für Karlsruhe (BüKa) bitten den Investor Newport, seine Standortplanung zu überdenken. Sie sind der Meinung, der beste Standort für ein zukünftiges Stadion für den KSC wäre am Messplatz, gegenüber der EnBW.

Die Vorteile dieses Standortes bestünden darin, dass er sofort zur Bebauung zur Verfügung stünde und hier keine rechtlichen Eigentumsfragen zu beachten seien. Laut BüKa könnten für einen Investor die anderen Standorte unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht in Frage kommen. Dort seien jahrelange Auseinandersetzungen, beispielsweise in der "Unteren Hub", mit Bürgerinitiativen, Schrebergartenbesitzern und Eigentümern zu erwarten. Die BüKa hält deshalb eine Bürgerbefragung, also eine "Einbindung der Bürger in den Willensprozess", für die beste Lösung für den Investor.

Newport-Chef Holger Siegmund-Schultze wies die BüKa darauf hin, dass bei einem Projekt dieser Größenordnung bei jedem Standort die Interessen Dritter abzuwägen seien. Dabei sei es im öffentlichen Interesse unumgänglich, Entscheidungen gegen Einzelinteressen zu treffen. Zudem teile Newport die Ansicht nicht, dass der Standort der einzig mögliche für ein neues Stadion sei. Das öffentliche Planungsrecht würde darüberhinaus ausreichend Gelegenheit bieten, die Karlsruher Bürger in die Vorgänge der Entscheidung miteinzubeziehen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!