Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
03.12.2011 15:28
 
Schrift: 

Bombenverdacht bestätigt: Entschärfung und Sperrungen am Sonntag [36]

Karlsruhe (ps) - Die Vermutungen haben sich bestätigt, dass auf dem nördlichen Areal des Hofgutes Maxau Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegen. Von den insgesamt fünf Verdachtspunkten ist am heutigen Samtag, 3. Dezember, gegen 11 Uhr vom Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD)des Landes Baden-Württemberg in einem Fall tatsächlich ein noch zu entschärfender Blindgänger freigelegt worden.
/region/karlsruhe/Bombenverdacht-bestaetigt-Entschaerfung-und-Sperrungen-am-Sonntag;art6066,764031,B?bn=797442
zum Bilddetail
Detailansicht des Evakuierungsbereichs für die Bombenentschärfung am Sonntag, 4. Dezember, beim Hofgut Maxau.
Foto: Liegenschaftsamt der Stadt Karlsruhe

Es handelt sich um eine 500-Kilogramm-Fliegerbombe amerikanischer Bauart. Eine andere 500-Kilogramm-Bombe war in zwei Hälften geborsten, enthielt teilweise noch Sprengstoff und den Kopfzünder. Letztere wurde zur Vernichtung bereits nach Stuttgart zum KMBD abtransportiert.

An den drei anderen Verdachtspunkten fanden sich keine Bomben, jedoch Hinweise, dass dort einst Bomben lagen, die jedoch zu früheren Zeitpunkten schon entschärft worden sein müssen. Die Fundstellen wurden daraufhin vom städtischen Tiefbauamt abgesperrt.

Die Anlieger sind über den aktuellen Stand informiert und aufgefordert, den Evakuierungsbereich am Sonntag ab 10 Uhr zu verlassen. Mitarbeiter des Polizeipräsidiums und des Kommunalen Ordungsdienstes werden am Sonntag darauf achten, dass sich ab 11 Uhr keine Personen für die Dauer der Evakuierung im festgelegten Radius von 300 Metern befinden. Nach der endgültigen Freilegung der Blindgänger werden diese am Sonntag, 4. Dezember, kurz nach 11 Uhr entschärft.

Evakuierung und Straßensperrungen rund um das Hofgut Maxau

Die Verkehrswege auf und im Umfeld der Rheinbrücke werden daher ab 11 Uhr vollständig gesperrt, also auch die B10 in beiden Fahrtrichtungen. Der Verkehr wird von der Südtangente zur Ausfahrt 8/9 beim alten Mühlburger Bahnhof auf die B36 geleitet. Auch der Pamina-Radweg ist gesperrt. Auf der pfälzer Seite wird der Verkehr während der Entschärfung vor der Rheinbrücke aufgestaut.

Es gibt keine Umleitungen. Es wird empfohlen, alle vor der Sperrung liegenden Abfahrten zu nutzen. Von der A65 aus Richtung Landau kommend, können Autofahrerinnen und -fahrer erstens über die L549 die Ausfahrt Kandel Mitte in Richtung B9, zweitens die Ausfahrt Kandel Süd über die B9 über Langenberg in Richtung Hagenbach, drittens die Abfahrt Wörth-Dorschberg nach Wörth, viertens die L540 Richtung Hagenbach vor dem Wörther Kreuz oder fünftens die Abfahrt Richtung B9, Richtung Germesheim nehmen. In der Gegenrichtung von der B9 Richtung Germersheim kommend, besteht die Möglichkeit, an der Anschlussstelle Jockgrim in Richtung Wörth oder Jockgrim auszufahren oder die Anschlussstelle Wörth Mitte nach Wörth zu nehmen. Vom Wörther Kreuz kann auch auf die A65 Richtung Kandel ausgewichen werden oder geradeaus Richtung L540 Richtung Hagenbach.

Je näher die Ausfahrtsstellen an der Rheinbrücke liegen, desto größer ist die Gefahr von Rückstaus. Der letzte Zug passiert die Rheinbrücke um 11.12 Uhr.

Die Sperrung kann je nach dem Verlauf der Entschärfung ab 11 Uhr mehrere Stunden dauern.

Mehr zu: Bombenverdacht Entschärfung Fliegerbombe



Kommentare [36]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (6 Beiträge) | 04.12.2011 18:04
    Bewerten: (0)
    omg..
    .. wie dumm muss man sein um sich darauf vorzubereiten dass es Knallt? Soweit ich weiß haben die es geschafft sogut wie jede bombe zu entschärfen.
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 04.12.2011 14:35
    Bewerten: (0)
    Was habt ihr denn eigentlich für ein Problem?

    Zitat von Artikel
    Nach der endgültigen Freilegung der Blindgänger werden diese am Sonntag, 4. Dezember, kurz nach 11 Uhr entschärft.


    Brauch es jetzt einen Newsticker ob die Bombe 11:12 oder 11:14 Uhr entschärft wurde? Meine Güte, ihr habt Probleme. grinsen Schönen Sonntag und weiterhin Bombenstimmung.
  • (2118 Beiträge) | 04.12.2011 15:35
    Bewerten: (0)
    Du hast...
    Zitat von Artikel
    Die Sperrung kann je nach dem Verlauf der Entschärfung ab 11 Uhr mehrere Stunden dauern.


    ...unterschlagen.
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 04.12.2011 15:42
    Bewerten: (0)
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 04.12.2011 15:46
    Bewerten: (0)
    Wobei,
    mit einer Rohrzange, einer Drahtbürste und einer Dose WD40 hätte es in der Tat länger dauern können zwinkern
  • (4443 Beiträge) | 04.12.2011 16:10
    Bewerten: (0)
    Mit WD40...
    geht alles auf. Und wenn es bombenfest ist zwinkern
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 04.12.2011 16:26
    Bewerten: (0)
    WD40
    Das Eau de Toilette der schmutzigen Jungs zwinkern
  • (1896 Beiträge) | 04.12.2011 14:13
    Bewerten: (0)
    Pssst!
    Nicht so laut. KA-News schläft noch. Is' schließlich Sonntag.
  • (80 Beiträge) | 04.12.2011 14:16
    Bewerten: (0)
    dann schleichen wir uns ganz leise weiter
    und spickeln hier:
    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=8966994/wdog56/index.html
  • (925 Beiträge) | 04.12.2011 14:19
    Bewerten: (0)
    --
    Danke für den link. Ka-news war wohl gestern zu lange auf dem Weihnachtsmarkt und verschläft nun den heutigen Tag.

    Liebes ka-news Team echt schwach eure Berichterstattung.
  • (624 Beiträge) | 04.12.2011 14:01
    Bewerten: (0)
    Das ist keine Visitenkarte
    für Tagesaktualität.

    Liebe KA-News Redaktion. Seit über zwei Stunden ist die Sperrung
    aufgehoben und kein Sterbenswörtchen hiervon im Bericht.

    Im Gegenteil - die Sperreung der Rheinbrücke ist immer noch eine Headline, dabei ist das Thema längst gegessen.

    Ist echt schwach für ein Online Magazin.

    Interessanter wäre der Grund für den Sirenenalarm heute früh gegen 4.30 Uhr.
  • (925 Beiträge) | 04.12.2011 13:50
    Bewerten: (0)
    Also
    bis jetzt war die Brücke nicht gesperrt. Die Autos rollen drüber. Nur der Fuss- und Radweg entlang des Rheines war heute morgen beidseits gesperrt.
    Entweder ging die Entschärfung sehr flott oder sie fand noch nicht statt.

    Wo bleibt der aktuelle Bericht von ka-news.
    Ka-news müsste doch an der "Front" sein oder?
  • (2791 Beiträge) | 04.12.2011 14:17
    Bewerten: (0)
    Bombe wurde in einer 1/4 Std. entschärft,
    steht in Spiegel online, Fall erledigt, alles gut.
  • (925 Beiträge) | 04.12.2011 14:23
    Bewerten: (0)
    --
    Die Bombe muss schon länger entschärft sein, denn die Autos rollen seit 11.30 wieder über die Brücke.
  • (371 Beiträge) | 04.12.2011 13:08
    Bewerten: (0)
    Was macht ihr in KA eigentlich...
    am WE, wenn die Brücke gesperrt ist ? Totale Langeweile, oder ???

    Aber zum Glück gibt es noch die Übergänge in Germersheim und Iffezheim, ansonsten wäre des Pfälzer Bruttosozialprodukt in Gefahr...
    grinsen
  • (2118 Beiträge) | 04.12.2011 11:58
    Bewerten: (0)
    Scheint schon erledigt zu sein
    Den Verkehrskameras nach ist ein Absperrwagen schon wieder weg und es sind auch reichlich Autos auf der Brücke.
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 04.12.2011 05:36
    Bewerten: (0)
    Mir ist schon ganz flau
    Bin extra um fünf Uhr aufgestanden um mich auf einen eventuellen Knall vorzubereiten. Der letzte Knall hatte es ja in sich. Wer jetzt schläft, der hat wohl den Knall nicht gehört.
  • (6242 Beiträge) | 04.12.2011 00:16
    Bewerten: (0)
    Mühlburger Bahnhöfe
    Zitat:
    zur Ausfahrt 8/9 beim alten Mühlburger Bahnhof auf die B36 geleitet.

    Das ist der "neue" Mühlburger Bahnhof von 1913, der immer noch in Betrieb ist als Haltepunkt, der alte Mühlburger Bahnhof war der da
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 04.12.2011 05:28
    Bewerten: (0)
    Wow
  • (26739 Beiträge) | 04.12.2011 18:46
    Bewerten: (0)
    Mühlburger

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 
Anzeige
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige