8  

Karlsruhe Betrunkener Radfahrer auf Gehweg übersehen:

Wie die Polizei Karlsruhe berichtet, sei ein 45-jähriger Radfahrer mit 1,5 Promille am Sonntag gegen 22.45 Uhr auf dem Gehweg in der Rheinstraße entgegen der Fahrtrichtung unterwegs gewesen.

Ein Mazda-Fahrer übersah den Radler beim Ausfahren aus der Tankstelle und erfasste ihn. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Laut Angaben der Polizei Karlsruhe entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   jeseikan
    (61 Beiträge)

    21.03.2016 14:09
    Entschuldigung ...
    ...armeshundle. Der Beitrag galt der obigen Überschrift
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   armeshundele
    (523 Beiträge)

    21.03.2016 13:54
    Gibt es auf einem Gehweg eine Fahrtrichtung ?
    Bei einer Ausfahrt muß man immer damit rechnen, dass auch mal ein Kind vorbeispringt.
    Die 1,5 o/oo sind natürlich eine andere Sache. Das ist schon Verkehrsgefährdung. Falls er Einen Führerschein hat könnte er den verlieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vector
    (808 Beiträge)

    21.03.2016 19:00
    Also
    mal abgesehen davon, dass der mit seinem Rad da nichts verloren hat (es gibt eine Radspur seit die Rheinstrasse neu gemacht wurde) kann man ja auch davon ausgehen, dass das Rad nicht beleuchtet war.
    Ob der Autofahrer den jetzt hätte sehen müssen ist relativ.
    Und abgesehen von camparinos berechtigtem Einwand bezüglich Kind und Uhrzeit: Fussgänger sieht man aus dem Augenwinkel. Um in dieser Situation einen Fussgänger zu überfahren müsste der praktisch schon direkt vor dem Auto gestanden haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (436 Beiträge)

    21.03.2016 16:25
    Gegen 22:45 Uhr
    hat da kein Kind mehr vorbeizuspringen.
    Schlimm genug, dass der Autofahrer trotz des betrunkenen Vogels sicherlich eine Mitschuld bekommt und auf nem Teil des Schadens sitzenbleibt.
    Es sei denn, der Radfahrer hat Charakter und zahlt den Schaden aus eigener Tasche.
    Dann hätte ich aber auch auf die Polizei verzichtet und lieber meinen Führerschein behalten grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jeseikan
    (61 Beiträge)

    21.03.2016 14:08
    Nach welchen ....
    ... Grammatikregeln wurde diese Überschrift formuliert ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Biddi
    (423 Beiträge)

    21.03.2016 15:20
    Der...
    Betrunkener war aber auch ziemlich rücksichtslos, wenn dem gerade in der Moment da langfuhr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Biddi
    (423 Beiträge)

    21.03.2016 15:08
    das sind die...
    KAhnjuuus-Regeln. Hätten die die Pol-Meldung mal richtig abgeschrieben, obwohl, die sind als auch mal mit Vorsicht zu genießen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Biddi
    (423 Beiträge)

    21.03.2016 15:11
    Ich hab's, des isch...
    Badisch. Wie "an guder" (Appetit).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben