8  

Karlsruhe Betrug an Karlsruher Geldautomat: 30-Jähriger festgenommen

Die Polizei hat am Wochenende einen 30-jährigen Mann festgenommen, der unter dem dringenden Verdacht steht, in Diebstahlsabsicht einen Geldautomaten manipuliert zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat der zuständige Richter am Sonntag Haftbefehl gegen den bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getretenen Mann erlassen.

Ein Kunde der in der Karlstraße gelegenen Bank wollte am Samstagmittag Bargeld an dem betroffenen Geldautomaten abheben. Nach der Eingabe der PIN und des gewünschten Betrages wurde das Geld jedoch nicht ausbezahlt. Da dem Kunden zudem eine unbekannte Abdeckung am Geldausgabeschlitz auffiel, verständigte er die Polizei.

Die alarmierten Beamten stellten fest, dass es sich dabei um eine mit doppelseitigem Klebeband befestigte Metallplatte handelte, die das abgehobene Bargeld mittels einer speziellen Vorrichtung aufstaute und so eine Auszahlung verhinderte, so das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer Pressemitteilung. Im Rahmen der weiteren Maßnahmen fiel eine Person auf, die sich in verdächtiger Weise in der Nähe der Bank aufhielt. Bei der Kontrolle des Mannes, der im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz hat, fanden die Beamten eine Rolle doppelseitigen Klebebands sowie eine Kreditkarte, deren Herkunft bislang noch nicht geklärt werden konnte.

Da der 30-Jährige zudem in verschiedenen deutschen Großstädten bereits wegen gleichgelagerter Fälle in Erscheinung getreten ist, wurde er festgenommen. Auch wurde bekannt, dass der Mann von französischen Behörden zur Feststellung seines Aufenthalts in den polizeilichen Fahndungssystemen ausgeschrieben war. Nachdem der zuständige Richter Haftbefehl erlassen hatte, wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   landei
    (6123 Beiträge)

    09.07.2012 21:57
    witzbold
    das war nicht irgendein Obdachloser, sondern ein Profi. Lesen hilft. Und der Trick ist uralt. Also was willst du loben ?????
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (446 Beiträge)

    10.07.2012 09:54
    ...
    "[...] der im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz hat [...]"

    Und was ich loben will: ihn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   landei
    (6123 Beiträge)

    09.07.2012 17:22
    ein Lob
    für gute Arbeit an die eingesetzten Polizisten ist hier angebracht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (446 Beiträge)

    09.07.2012 19:43
    Falsch.
    Ein Lob für die gute Idee!
    Das Geld aufstauen, nicht schlecht. Dann noch mobilgemacht, mit Tape klebbar... respekt. Kommt da irgendein Obdachloser und verarscht einfach mal grundlegende Sicherheitsmechanismen der Bank.

    Von mir erhält dieser Mann Respekt - und die Bank einen dicken Auslacher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    09.07.2012 22:47
    Vor allem
    verarscht er die Kunden der Bank, die er um ihr Geld prellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (446 Beiträge)

    10.07.2012 09:55
    Korrekt
    Aber da liegt die Schuld dennoch bei der Bank und diese ist dazu verpflichtet, für entstandene Schäden aufzukommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (2030 Beiträge)

    09.07.2012 15:49
    Neuer Slogan
    Karlsruhe Die Stadt des Grauens
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (5411 Beiträge)

    09.07.2012 16:28
    das nicht, aber der Typ
    ist krank im Hirn, mal 5 Jahre in die Psychiatrie und behandeln, vielleicht kommt so ein Depp dann mal auf andere Gedanken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben