Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
21.03.2012 16:07
 
Schrift: 

Betrüger als Spendensammler in Karlsruhe unterwegs [3]

(Symbolbild)
Bild:dpa

Karlsruhe (feb) - Sie stehen an belebten Plätzen, oftmals auf Kundenparkplätzen, und bitten um eine Spende für Taubstumme. In einem aktuellen Fall in Karlsruhe warnt die Polizei ausdrücklich davor, den vermeintlich Taubstummen Geld zu geben. Nach Angaben des Polizeipräsidiums handelt es sich bei den Spendensammlern um Betrüger aus Rumänien. Diese hat auch ein ka-Reporter bereits gesichtet.
Anzeige

Es scheint eine alte und bekannte Masche zu sein: Ein vermeintlich Taubstummer kommt in ein Restaurant und legt, natürlich lautlos, einen Zettel auf den Tisch, mit dem er um eine Spende bittet. Oftmals geschieht das mit einem Din A4-Zettel mit provisorisch aufkopiertem Logo einer Hilfsorganisation, wie auch der ka-Reporter mehrfach beobachtete.

Betrug: Fünf bekannte Fälle allein im März

So wird auch an belebten Plätzen in der Innenstadt, in Durlach und Hagsfeld operiert, erklärte ein Sprecher der Polizei Karlsruhe im Gespräch mit ka-news. Von Taubstummen könne in diesem Zusammenhang aber überhaupt keine Rede sein. Die Polizei rät betroffenen Bürgern, das Geld stecken zu lassen, da es sich bei den Sammlern um Betrüger handle. Es gebe genug Organisationen und Vereine, bei denen man auf sicherem Wege eine Spende tätigen könne, so der Beamte weiter.

Allein in diesem Monat sind der Polizei fünf Fälle der rumänischen Bande bekannt, zuletzt am 17. März. Neben der Karlsruher Innenstadt sind auch belebte Parkplätze im Hagsfelder Storrenacker und in Durlach bei den Betrügern beliebt. Betroffene Bürger sollten sich unbedingt bei der Polizei melden und den Spendensammlern kein Geld geben, geschweigen denn irgendwelche Daten nennen. Auf ihre Betrugsmasche angesprochen flüchteten mehrere "Taubstumme", berichtet der ka-Reporter, der anonym bleiben will. Ihm seien die Betrüger sowohl vor einigen Monaten am Europaplatz als auch aktuell am östlichen Ende der Waldstraße aufgefallen.

Sie möchten uns etwas mitteilen? Werden Sie ka-Reporter! Über das ka-Reporter-Formular können Sie schnell und einfach mit der ka-news-Redaktion Kontakt aufnehmen und uns, wenn Sie möchten, auch direkt Bilder oder Videos schicken.

Mehr zu: ka-Reporter Betrug Polizei Spende

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Kosten für Kirchenaustritt: Der Falsche wird zur Kasse gebeten! [144]


Debatte Kirchenaustritt


Kommentare [3]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (1 Beiträge) | 11.05.2012 15:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gerade heute...
    Waldhornstrasse, Ecke Markgrafstrasse. 2 Männer um die 30, mit A4 Klemmbrett, sprachen mehrere Passanten an, von denen einige auch den Geldbeutel zückten. Habe die polizei angerufen, um das überprüfen zu lassen. Besser einmal zuviel (und möglicherweise unberechtigt) als gar nicht.
    MfG, A. Frey
  • (1450 Beiträge) | 22.03.2012 12:37
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Betrüger
    ist es nicht schon genug, wenn Betrüger betrügen, müssen die auch noch Spenden sammeln ?
  • (237 Beiträge) | 22.03.2012 09:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Auch auf dem Unigelände angesprochen...
    Grüne Collegejacke mit weißen Ärmeln. Klemmbrett mit DIN A4 Blatt, auf der eine Unterschriftenlisten und ein Rollstohl-Symbol zu sehen ist. Macht auf Taubstumm.

    Spinnerbande!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]