Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
27°/ 18°
Karten-Ansicht: Weingarten
  • Drucken
  • Speichern
09.02.2016 13:22
 
Schrift: 

Bei Einbruch beobachtet: Bruchsaler Polizei nimmt 53-Jährigen fest [3]

(Symbolbild)
Bild:Nicolas Armer

Weingarten (pol/rh) - Dank eines aufmerksamen Zeugen, konnte die Bruchsaler Polizei am Dienstagmorgen am Bahnhof in Weingarten gegen 4.45 Uhr einen Einbrecher aus Weingarten festnehmen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Karlsruher Polizei hervor. Ein 24-Jähriger beobachtete den 53 Jahre alten Täter, wie dieser mehrere Glasscheiben am alten Bahnhofsgebäude in Weingarten einwarf und hinein kletterte.
Anzeige

Einige Zeit später kam der Mann wieder heraus und fuhr mit der Straßenbahn in Richtung Bruchsal davon. Dort wartete schon die Polizei auf ihn und nahm ihn fest. Bei der Durchsuchung fanden die Polizeibeamten das Diebesgut. Zum entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Karlsruhe Weingarten Einbruch

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

"Rücksichtslos und egoistisch": Bruchsal lehnt B-35-Ostumfahrung ab [2]


Neuer OB in Bretten


Kommentare [3]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (177 Beiträge) | 10.02.2016 10:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bahnhof Weingarten
    Der Bahnhof Weingarten steht doch seit Jahren leer und dieses Möchtegern-Bistro läuft auch nicht so, wie man sich das vorstellt. Da ist doch nun wirklich nichts zu holen!
  • (46 Beiträge) | 09.02.2016 17:18
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Steht jetzt wirklich nicht da....
    aber wenn wir der statischen Reihe folgen..... NÖ! Aber egal ob biodeutsch oder Fachkraft, diese Menschen sind widerliche Ausgeburten jeglicher Länder. Ich verachte und verurteile Schmarotzer jeglicher Nationalität, egal ob wie hier Selbstbediener mit spontanautonomer Eigentumsübergangsneigung, zeckenmäßigen Aussaugern an mehreren Zapfstellen mit verschiedenen Identitäten oder heuschreckenartigem Einfallen in fremde Sozialsysteme unter Ausnutzung von gesetzlichen Grundlagen, die nicht für sie geschaffen wurden! Und damit meine ich NICHT echte Flüchtlinge (Familien mit Kindern aus Syrien!).
  • (7280 Beiträge) | 09.02.2016 16:44
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gibt es denn wirklich noch deutsche Straftäter?
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Eine Ampel hat die Farben grün, orange und ...?: 
Anzeigen