6  

Karlsruhe Auto missachtet Vorfahrt: Radler bei Unfall in Karlsruher Weststadt verletzt

Mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen musste am Donnerstagabend ein 33-jähriger Radfahrer nach dem Zusammenstoß mit einem Auto in der Weltzienstraße in eine Klinik gebracht werden. Das berichtet das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer Pressemitteilung. Der Radfahrer hätte eigentlich Vorfahrt gehabt.

Ein 52-jähriger Autofahrer war am Donnerstag gegen 20.50 Uhr auf der Weltzienstraße in südlicher Richtung unterwegs. Am Kreisverkehr des Yorck- beziehungsweise Weinbrennerplatzes missachtete er die Vorfahrt des von links kommenden Radlers. Bei der folgenden Kollision erlitt der 33-Jährige diverse Kopfverletzungen und Blessuren am Oberkörper, die einer weiteren Behandlung in einer Klinik bedurften. Es entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 500 Euro. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mueck
    (8975 Beiträge)

    ?
    Zitat von Am Kreisverkehr des Yorck- beziehungsweise Weinbrennerplatzes
    Immer diese sprunghaften Kreisverkehre ... Ist denn überhaupt sicher, ob er in dem Moment da war? Oder war er gerade am anderen Platz zugange und an der Unfallstelle war gerade eine normale Kreuzung mit Rechts vor Likns zur Vertretung da?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   beefhead
    (195 Beiträge)

    Konnte der Fahrer
    das Auto nicht von diesem Delikt abhalten?
    Mein Auto macht solche Sachen nicht von sich aus!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8975 Beiträge)

    !
    Auch die Fahrer von Google-Autos sollten während der Fahrt kein Nickerchen machen ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   motzbachel
    (64 Beiträge)

    Gefährlich
    ist es an diesem Kreisverkehr, der letzte Unfall mit einer Radlerin war im Dezember
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Petryschale
    (215 Beiträge)

    Und ehrlich gesagt
    fragt man sich warum, denn die Radspur gehört zum Kreisverkehr und ist auch ohne Unterbrechung markiert.
    Es sollte sich langsam rumgesprochen haben, dass der Kreisverkehr Vorfahrt vor einfahrenden Fahrzeugen hat. Und davon hab ich auch noch nie eine Ausnahme gesehen. Weder hierzulande noch im Ausland.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8975 Beiträge)

    !
    Doch, es gibt viele Kreisel, wo das anders ist.
    In der Südweststadt bspw. div. kleine Kreisel ohne Schilder, dort dann rechts vor links.
    Nicht zu vergessen die speziell geregelten Kreisel mit Vorfahrt für eine durchgehende Richtung am Ostring und ehedem auf dem Rondellplatz.

    Eigentlich darf es in Kreiseln keine Schutzstreifen geben, aber der Uraltkreisel Yorckplatz hat Bestandsschutz. Dürfte aber auf diese Unfallart keinen Einfluss haben.
    Hatte da bisher nie Probleme, bin da aber auch nur selten ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben