Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
35°/ 15°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
29.03.2016 17:43
 
Schrift: 

Attacke an Bushaltestelle: Karlsruher Polizei nimmt Schläger-Duo fest [59]

(Symbolbild)
Bild:dpa

Karlsruhe (pol/kom) - Zwei Männer stehen im Verdacht, am Sonntagmorgen einen 29-jährigen Geschädigten bespuckt und geschlagen zu haben. Die beiden Tatverdächtigen sollen gegen 0.50 Uhr den an einer Bushaltestelle in der Kaiserstraße sitzenden Mann nach Zigaretten gefragt haben. Als dieser zu verstehen gab, dass er keine Zigaretten habe, soll er von einem 24-jährigen Tatverdächtigen zunächst bespuckt und beschimpft worden sein.
Anzeige

In einer gemeinsamen Pressemitteilung schildern die Karlsruher Polizei und die Staatsanwaltschaft den Vorfall: Als sich der Geschädigte aufrichtete, soll ihn der 24-Jährige mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen haben.

Mehrere Zeugen bestätigten zudem, dass der Tatverdächtige nicht alleine agierte, sondern durch einen ebenfalls 24-jährigen Mann unterstützt wurde. Dieser soll dem Geschädigten eine in einer Plastiktüte eingewickelte Flasche auf den Hinterkopf geschlagen haben.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten die geflüchteten Beschuldigten im Zuge der Fahndung im Bereich Haltestelle "Herrenstraße" festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurden die beiden 24-Jährigen einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erließ, so die Meldung.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: "Polizei Karlsruhe"

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:



Kommentare [59]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (909 Beiträge) | 31.03.2016 14:13
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der Geschädigte
    kann heilfroh sein, dass es für die erlittenen Mißhandlungen Zeugen
    gibt. So blieb dem Herrn Staatsanwalt nichts anderes übrig als Haft-
    befehle auszustellen. Ansonsten stünde mal wieder Aussage gegen Aus-
    sage und dann im Zweifel für den Angeklagten.....
    Darum Augen auf in der Stadt in der heutigen Zeit.
  • (429 Beiträge) | 31.03.2016 22:19
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ein Staatsanwalt
    erlässt keinen Haftbefehl !!!
  • (909 Beiträge) | 01.04.2016 05:39
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ja dann
    eben der Haftrichter. Jetzt zufrieden camparino ???
  • (40 Beiträge) | 31.03.2016 12:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die eigentlichen Täter sind die in Uniform
    denn zu oft die setzen solchen Verbrecher nach Personalienfeststellung wieder auf freien Fuß. Für mich ist ein Tritt, ein Schlag, oder gar der Schlag mit einem harten Gegenstand gegen jemandes Kopf versuchter Totschlag.
  • (385 Beiträge) | 31.03.2016 13:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Welche Uniform?
    Welche Uniform haben die Richter und Staatsanwälte denn? Richtig, Roben.
  • (624 Beiträge) | 31.03.2016 09:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bisher keine "ausländerfeindlichen" Kommentare hier zu sehen
    lediglich Kritik am Nichtnennen der Nationalität der Täter und die Feststellung dass bei bestimmten Deliktsgruppen immer wieder die gleichen Nationalitäten genannt werden...
    Ich halte das jetzt mal so fest, nur für den Fall dass der Kommentarbereich gleich wieder geschlossen wird.
    PS: Hallo Handlungsreisender, da Sie ja jetzt gleich wieder hier "rumkaspern" werden um zu stören, da Sie in diesem "intellektuellen Trachtenverein" ja nichts anderes mehr zu tun wissen (Sie haben das ja gestern so geäußert) , teile ich Ihnen hier gleich mit, dass ich Ihnen nicht antworten werde. Und das rate ich auch allen anderen. Wenn die Redaktion schon keinen Anlass sieht, ihn hier aufgrund seines Verhaltens auszugrenzen, sollten wir das tun.Wie er ja selbst zugibt, ist er nur noch hier, um durch Provokationen vom Thema abzulenken.
  • (1003 Beiträge) | 31.03.2016 12:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sie vermissen mich ???
    Schön auch. Danke.

    Heute habe ich leider keine Zeit, Sie beim fleißigen Binsen-Ernten zu begleiten. Muss arbeiten. Aber da Sie ja in Gedanken bei mir sind ... zwinkern

    Shalom und einen lebenswerten Tag!
  • (40 Beiträge) | 31.03.2016 11:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    och
    Du willst dich nicht mehr mit unserem Klinkenputzer unterhalten? Bei den "geistreichen" Kommentaren für mich völlig unverständlich.
  • (236 Beiträge) | 30.03.2016 21:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    politisch unkorrekt - aber gerne!!
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3288032
  • (35 Beiträge) | 30.03.2016 13:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Marokkaner+Tunesier dier so nicht genannt werden, aber trotzdem Marokkaner+Tunesier sind
    Dieses weglassen von Informationen auf KA-News ist echt grosses Kino. Hier werden im wesentlichen Berichte der Polizei im Copy/Paste-Stil übernommen, lediglich verkürzt um Informationen, die man dem Leser nicht zu traut, verarbeiten zu können. Ich nenne dieses politisch korrekte Verhalten Bevormundung.

    Frage : Seht ihr , liebe KA-News Redaktion, nicht die Gefahr , dass sich User dieser Seite ihre Informationen ungefiltert und direkt besorgen. Der Polizeibereicht steht schliesslich, gut aufgearbeitet für jeden User erreichbar, im Netz.
  • (164 Beiträge) | 30.03.2016 15:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Täter sind Täter, ganz egal welcher Nationalität sie angehören!
    Von daher ist es vollkommen unnötig, die Nationalität von Tätern zu benennen.
  • (35 Beiträge) | 30.03.2016 16:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nicht Egal
    Mit der gleichen Begründung könnte man dann aber auch das Alter oder das Geschlecht aus dem Bericht tilgen. Man tut dies aber nicht.

    Stellt man die Behauptung auf, dass offene Grenzen und weitgehend unkontrollierte Zuwanderung im Grunde positiv sind, dann sollte man den Bürgern gestatten, die Auswirkungen zu betrachten. Solch Wegstreichen von vermeintlich unzumutbaren Informationen ist schlichte Bevormundung.
  • (603 Beiträge) | 30.03.2016 15:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Vollkommen falsch.
    Wir haben genug deutsche Straftäter, da sollte man schon sehen wieviele zusätzlich importiert sind.
  • (808 Beiträge) | 30.03.2016 15:32
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Du
    kapierst es auch nicht. Der Bürger hat ein Recht zu wissen, wo und wie sich etwas häuft.
    Und da man sich die Nationalitäten über den Polizeibericht besorgen kann erfährt er es auch.
  • (1003 Beiträge) | 30.03.2016 14:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Glückwunsch zu Ihrem Internet-Anschluss seit gestern...
    Zitat von Sign
    Frage : Seht ihr , liebe KA-News Redaktion, nicht die Gefahr , dass sich User dieser Seite ihre Informationen ungefiltert und direkt besorgen. Der Polizeibereicht steht schliesslich, gut aufgearbeitet für jeden User erreichbar, im Netz.

    Nur doof, dass die Polizei kein "betreutes Hetzen" anbietet: nennt sich übrigens KA-News-Forum.
  • (2 Beiträge) | 30.03.2016 12:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wer war es
    wir sind dabei unsere Ident. abzuschaffen. Unsere naiven Gutmenschen schließen die Augen auch vor noch so klaren Fakten. Man soll die Natinalität von Straftäterrn nicht nennen, es könnte ja jemand auf die Idee kommen, dass wir Afrikaner und Araber nicht brauchen in Europa.
    Die Kosten der Strafverfolgung, der Unterbringung von Sozialhilfeempfängern werden uns erwürgen. Meine Kinder tun mir leid.
    Ich vermeide jetzt schon den Gang in die Innenstadt, Ausländer so weit das Auge reicht. Und die Kinderwägen werden haupsächlich von Kopftüchern geschoben. Leicht errechenbar, dass wir Deutschen in unserem Land in absehbarer Zeit in der Minderheit sein werden.
    Unsere von allen guten geistern verlassenen Grünwähler sind dabei,. Deuschland den Todesstoß zu versetzen.
    Bersoders perfide, viele dieser Wähler und Politiker haben Migrationshintergrund. Eine Unverschämtheit, dass solche Leute daran mitarbeiten, uns Deutsche abzuschaffen.

    Die Nationalität von Straft.zu benennen muß einer Sebstverst. sein
  • (412 Beiträge) | 31.03.2016 12:35
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Minderheit
    keine Angst, Maier, Müller, Schmidts werden in Deutschalnd immer die Mehrheit haben. Natürlich nur, wenn sie mindestens 3 Kinder haben, verheiratet versteht sich.
    Wählen dürften in Deutschland nur Leute, die einen deutschen Namen haben, also wieder die Maier usw..
    Sie sollten aber aufpassen, dass ihre Kinder, wenn sie älter sind, keinen Ausländer heiraten, wegen vielleicht Doppelnamen, Maier-Aggadasch oder so.
    Mensch, Maier, die Außenstädte sind doch auch so schön, Oberreut z.B..
  • (2 Beiträge) | 31.03.2016 17:42
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    D schafft sich ab
    Maier, Müller, Schulze werden in Deutschland eben nicht in der Mehrheit bleiben. Tilo Sarazzin irrt: Er ging noch vor zwei Jahren davon aus, dass es noch 20 jahre dauert, bis Deutsche in ihrem Land in der Minderheit sein werden. Frau Merkels Beschleunigungsprogramm konnte er nicht vorraussehen. Welches Volk der Erde ist so wahnsinnig wie wir?
    Multi-Kulti... egal wo man hinschaut, funktioniert nicht...
    Der Ansatz Flüchtlinge in Europa heißt hauptsächlich bei uns aufzunehmen, ist ein ungeeigneter Ansatz die Welt zu retten,
    Die Weltbevölkerung hat 2015 um 89 Mio zugenommen, an der Stelle muß man eigentlich nicht weiterreden...
    Oder doch.. Pfarrestochter Merkel hat sich verrannt, der Türkendeal
    einfach lächerlich und niemals umsetzbar
    Ansonsten unsere grünen Politiker und die, die sie wählen...
    100 % kompetenzfrei, meist Volkschullehrer, Pfarrer, Sozialarbeiter
    Mathe beim Abtur abgewählt...
    dass es uns, wenn wir so weitermachen, bald nicht mehr gibt, an den Fingern abzählbar..
  • (429 Beiträge) | 31.03.2016 22:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ihr letzter Satz macht Hoffnung !!
    Um solche Deutschtümler wie Sie, die alles Übel (welches Übel eigentlich ?? Geht es uns so schlecht ??) den Ausländern in die Schuhe schieben und diejenigen, die in Ihren Augen die "falsche" Partei wählen, verunglimpfen (obwohl es faktisch eine demokratische Entscheidung ist, die Sie da ignorieren wollen)... um solche Leute ist es in meinen Augen wirklich nicht schade, wenn es die bald nicht mehr gibt...
  • (412 Beiträge) | 31.03.2016 19:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Inkompetenz
    also ich kann sogar noch heute als Rentner, früher Sozialbetriebswirt,
    das kleine 1x1, brauche also nichts an den Fingern abzuzählen, obwohl ich un der Schule in Mathe wirklich keine große Leuchte war, konnte man aber nicht abwählen.
    Ich hätte dann Rhetorik und Futurologie gewählt, dann wäre ich auch so weitschauend wie Sie.

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Eine Ampel hat die Farben grün, orange und ...?: 
Anzeigen