Karlsruhe Asperger-Autismus: Eine Betroffene berichtet im Albert-Schweizer-Saal

"Asperger-Autismus: Schule - Und wie gehts es weiter?" Mit dieser Frage beschäftigt sich am 15. Juni die Autorin und selbst betroffene Asperger-Autistin Nicole Schuster. Der Vortrag findet im Albert-Schweizer-Saal (Rheinhold-Frank-Straße 48) um 19 Uhr statt, wie der Verein Arbeit-Wohnen-Leben bekannt gibt.

Die Autorin Nicole Schuster wird in ihrem Vortrag auf die Hürden des Alltags eingehen, die Betroffene zu bewältigen haben und Tipps für den Sprung in ein selbstständigeres Leben geben, so die Pressemitteilung.

Verein Arbeit-Wohnen-Leben

Initiator der Veranstaltung ist der Verein Arbeit-Wohnen-Leben, der sich für Menschen mit Kontaktstörungen im sozial-emotionalen Bereich engagiert

Es wird um eine verbindliche Anmeldung per Mail an info@awl-ev.de oder über die Vereinsseite www.arbeit-wohnen-leben.de/kontakt gebeten. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 10 Euro sowie 12 Euro an der Abendkasse.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!