31  

Karlsruhe Angeklagter schlägt Karlsruher Richter krankenhausreif

Wenige Tage nach den tödlichen Schüssen auf einen Staatsanwalt in Dachau ist jetzt ein schwerer Angriff auf einen Richter in Karlsruhe bekanntgeworden. Nach Angaben des Oberlandesgerichts Karlsruhe wurde am 15. Dezember ein 63-jähriger Richter nach einem Bauprozess schwer verletzt.

Er hatte dem Beklagten zuvor signalisiert, dass seine Berufung gegen ein Urteil, das ihn zur Zahlung verurteilt hatte, wohl erfolglos sein werde.

Als der Richter den Saal verlassen wollte, schlug der Beklagte ihm mit der Faust ins Gesicht. Dem Juristen wurde ein Zahn ausgeschlagen, mehrere Zähne wurden gelockert. Außerdem erlitt er eine Risswunde. Der 63-Jährige, der mittlerweile wieder im Dienst ist, war zwei Tage im Krankenhaus. Es ging es um eine Werklohnforderung von 6000 Euro, teilte eine OLG-Sprecherin am Freitag auf Anfrage mit.

Derartige Attacken sind nach Wissen des baden-württembergischen Verbandsvorsitzenden des Richterbundes, Matthias Grewe, eher Einzelfälle. Dennoch müsse man sich generell über ein konsequentes Sicherheitskonzept Gedanken machen. Dazu zählten etwa bessere Alarmsysteme.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (31)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   loko
    (1544 Beiträge)

    Mein Bedauern hält sich in Grenzen
    Ich hab mal einer Richterin geschrieben,daß ich ihr einen gewalttätigen Übergriff wünsche und keiner hilft.Sie hatte nämlich einen Helfer mit Zivilcourage zu einer Geldstrafe verurteilt,weil er zwei Frauen half.Der Gewalttäter wurde nach mehreren Angriffen weggeschubst und brach sich den Arm.
    Vielleicht trafs ja den Falschen,aber die Juristen haben schon einige Existenzen ruiniert.z.B.Harry Wörz,Kachelmann u.v.a.m.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9292 Beiträge)

    Und wieder ein Fall, der tatsächlich wahr ist und wahr war. Und das obwohl ka-news nicht berichtete.

    Wenn es stimmen würde, dann hätte das ka-news aber schon vorher gewusst, näcch?? Dafür schaut doch die Kommentarschreib-Elite jeden Tag hier rein und setzt mindestens 10 sinnfreie Kommentare über geflügelte Wächter oder ruppsche Einzelfälle ins weh weh weh.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (223 Beiträge)

    Ein Richter weniger
    der in Zukunft noch Kuscheljustiz praktiziert. Wetten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alpinium
    (5474 Beiträge)

    Ob das noch deine Meinung ist
    wenn du vor diesem Richter stehst?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    Wenns
    um Werklohn ghet gibt es kein Kuscheln. das gibts nur bei Mord und Totschlag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fritzi
    (933 Beiträge)

    ach so ??
    meinst du damit, man sollte jedem Richter erstmal nachhaltig die Fresse polieren, damit der nachvollziehbar weiss über was er urteilt ? Oder hab ich das nun falsch interpretiert ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (821 Beiträge)

    Kleiner Hinweis an ka-news
    Ein Bauprozess ist ein Zivilprozess. Da gibt es keinen "Angeklagten". Nur "Parteien" in Form von "Kläger" und "Beklagter".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (9 Beiträge)

    Öfter als Sie glauben.
    Und damit kenne ich mich aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2780 Beiträge)

    Wo ist hier noch ein Unterschied
    zwischen Mensch und Tier? Tiere handeln emotional durch Instinkt. Der Mensch rühmt sich vom Tier dadurch zu unterscheiden, dass er mit seinem Gehirn denken könne. Das trifft wohl nicht bei allen Menschen ebenso wie bei allen Tieren zu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alpinium
    (5474 Beiträge)

    Mich würd' ja mal interessieren
    wie häufig im Jahr solche Einzelfälle vorkommen. Denn wenn man den Medien glauben schenken darf kommen gewaltsame Einzelfälle doch schon recht häufig vor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben