Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
04.12.2011 18:41
 
Schrift: 

500 Kilo Sprengbombe entschärft - Verkehr läuft wieder [26]

Bombe in Karlsruhe am Rhein
Bild:Christian Blesinger

Bombe in Karlsruhe am Rhein
Foto: Christian Blesinger
Karlsruhe (psl) - Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) hat am Sonntag, 4. Dezember, unter Leitung von Klaus-Peter Olsson den Blindgänger auf dem nördlichen Areal des Hofgutes Maxau zwischen 11.15 und 11.30 Uhr entschärft. Alles lief planmäßig.
Anzeige

Bei dem Blindgänger handelt es sich um eine 500 Kilo schwere Sprengbombe amerikanischer Bauart, die noch einen Heckzünder aufwies. Sie lag in etwa zweieinhalb Meter Tiefe auf einem abgeernteten Maisacker.

Die Sperrungen der Verkehrswege sind aufgehoben. Das Polizeipräsidium und die Kreisverwaltung Gemersheim hatten den Verkehr kontrolliert aufgestaut. Es kam auf beiden Rheinseiten an der B10 zu minimalen Staus von cirka 300 Metern Länge, die sich gleich wieder auflösten. Gegen 11.40 lief der Schiffs- und Zugverkehr wieder.

Insgesamt waren am Sonntag ab 9 Uhr rund 70 Beschäftigte verschiedener Behörden aus Karlsruhe, der KMBD mit vier Personen und fünf Beamte der Bundespolizei im Einsatz sowie am pfälzer Rheinufer 30 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr, um neben der eigentlichen

Entschärfung das Evakuierungsgebiet abzugrenzen, zu informieren sowie die verkehrlichen Belange auf Schiene, Rhein sowie Straßen und Wegen zu regeln.

Mehr zu: Bombe Blindgänger



Kommentare [26]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (56 Beiträge) | 05.12.2011 16:39
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zum Nachdenken
    möchte ich hier etwas vermerken:
    Jeder der hier seinen Kommentar abgegeben hat, sehr gute und leider aber auch weniger Gute, haben die Männer vom KMBD gelobt und ihre Anerkennung ausgesprochen. Das möchte ich hiermit auch tun.
    Was mich allerdings ärgert ist, dass diese Personen leider kein so hohes Einkommen erhalten wie die Fußballspieler ob 1. oder 2. Liga. Die Männer vom KMBD wissen nicht, ob sie nach ihrer Arbeit noch leben. Sie tun es für die Allgemeinheit. Darum gehören die einfach richtig und vernünftig bezahlt. Ein großer Dank nochmals an die Männer.
    Diese Zeilen sind zum Nachdenken geschrieben und nicht um einen unqalifizierten Kommentar abzugeben, denn damit würdet ihr diese mutigen Leute treffen.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 18:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Fussball ist..
    .. über bezahlt ? JA.

    Was sind dann Golfer ?

    Extrem über bezahlt.

    Ein KMBD oder Motorsportler verliert nicht nur seine "Wade" usw. sonder wenn es dumm läuft auch sein Leben.

    Aber die Herren Fußballer sind ja GÖTTER , deswegen die ungerechte und extrem über entlohnte Bezahlung.

    Fußballer gibt es Millionenfach auf der Erde, das macht man Ja auch nebenbei im Schulsport ,nur meinen einige Scouts der ist "Weltklasse" , und die Club zahlen Millionen dafür, obwohl viel Kreisjugendspieler mehr Power und Talent in den Waden haben als Podi und Co. ,aber das sind Ja keine "Geldgrößen".

    Bis man ernsthafter Motorsportler wird, hat Min. man die ersten 100tausend € Eigenkapital schon verschossen, und das Leben aufs Spiel gesetzt.

    Was hat der Fußball bis dato, NULL deswegen auch alles über bezahlte NULLEN.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 18:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    hat gefehlt
    Und Golf

    Hierfür Geld zu bekommen ist wie fürs Nachts Schnarchen eine Entlohnung zu erhalten, das ist nicht über bezahlt sonder ein WITZ.

    Badewannen Tieftauchen ist gefährlicher, dafür gibt es kein Geld.

    Danke an die Leute vom KMBD.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 18:32
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ooh...
    Bevor einige gut betuchten Hofgut Scheibenhardter hier wettern, der alteka hat ja keine Ahnung vom Golf, stimmt.

    Aber ich gehe auf lieber auf die Driving Range ein Paar Bälle zum "Aggressionsabbau" dreschen, als ein Par auf dem Green zu putten.
  • (1536 Beiträge) | 05.12.2011 10:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ist halt eine...
    Sache der "Gewichtung". KA 500kg, Koblenz 1,8 t! zwinkern
  • (2243 Beiträge) | 05.12.2011 13:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zahl der Evakuierten:
    In KA eine Familie, in Koblenz über 40.000 ...
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 15:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Familie
    War der F.S.

    Aaber der steht auch bei der Umgestaltung des Rheinufer von Seiten der Stadt ganz hinten.

    Nur mal so.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 15:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ooh für Outsider
    Meinte nicht die Fam. Müllerschön. Hofgut Maxau die 2015 die segeln streichen wegen der Umgestaltung.

    Da gibt es noch Einer !!!

    Khe Stadt kennt den , KA-NEWS noch nicht.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 16:15
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Also es war nicht nur eine Familiie
    Khe sowie KA-News meinen auf diesem Areal lebt nur die Fam. Müllerschön.

    So ist es nicht.

    Macht euch schlau.

    Friends behind.....
  • (6600 Beiträge) | 05.12.2011 15:42
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    Da sieht man den Unterschied!

    Es wird immer argumentiert, eine Metropole wie KA brauche mehr als eine Rheinbrücke ...

    Das gilt aber nur in "Metropolen" wie KO, die sich beiderseits des Rheins ausbreiten und nicht nur einseitig und weit wech vom Rhein wie bei uns.

    Der Unterschied 1 zu 40.000 Familien führt das sehr klar vor, warum diese Argumentation mit "Brücken je x Einwohner" für eine weitere Brücke für die Tonne ist ...
  • (2243 Beiträge) | 05.12.2011 15:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Istanbul
    breitet sich ja beiderseits des Bosporus aus und hat ca. 15 Millionen Einwohner in der Metropolregion. Dort gibt es zwei Straßenbrücken (Schnellstraße/Autobahn), ansonsten nur einen Haufen Personenfähren, wohl auch mindestens eine Autofährverbindung, und demnächst eine U-Bahn.
  • (6600 Beiträge) | 05.12.2011 16:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    Wenn Du schon den Bosporus mit dem dazu vergleichsweise dezenten Rhein vergleichst:

    Karlsruhe dehnt sich beiderseits der Alb aus, die von grob gezählt 50 Brücken überbrückt wird.
    Karlsruhe hat demnach mehr als genug Brücken über den die Stadt trennenden "Fluss"! Was will die Politik überhaupt noch? zwinkern
  • (2243 Beiträge) | 05.12.2011 15:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    40000
  • (6600 Beiträge) | 05.12.2011 16:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    Oops ...

    Aber angesichts der zunehmenden Versingelung unserer Gesellschaft ist das bald kein Unterschied mehr ... zwinkern

    Ändert auch an "1 zu verdammt viele" nicht viel zwinkern
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 10:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Toller Job gemacht
    Die Herren ( ob auch dabei sind Frauen ? )von der KMBD mit ihren Stahlseil Nerven und der Granit Ruhe, haben wieder mal einen tollen Job gemacht, wie zuletzt auch beim KVV Betriebshofwest. wo auch ein teil der B10 gesperrt war.

    Hier dem Lob dem Lob gebührt, für diese schnelle Aktion. War in 20 Min. erledigt.

    Ist zwar ihr Job, aber tauschen wollte Ich nicht mit denn.

    Zur Kritik an KA-News : Zu späte Entwarnung.

    Selbst im Radio war immer nur von Koblenz die rede. Also Ka-News nicht übel nehmen, dass die "alles OK" Meldung recht spät gekommen ist.

    Habe zwar auch auf die "Freigabe" der B10 gewartet.
    "
  • (5553 Beiträge) | 05.12.2011 11:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Auf
    SWR3 wurde aber auch schon in den 12.00 Nachrichten gemeldet,dass die Karslruher Bombe entschärft war.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 15:26
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    SWR3
    wer höhert den Elmar Hörig Sender noch (der laberte sowieso immer in die Tracsk, danke für x-100derte versaute "Mitschnitte", lustig ist anderes !!! nur mal am Rande).

    Der Elmar war für "Mitschneider" der erste von der "GEMA" bezahlte Radiomoderator, weil immer reinquasseln, somit Kopierschutz. mitschnitte für den Arsc.

    Danke Elmar für deine.........

    Aber danke für die Info das die aktuell waren.
  • (435 Beiträge) | 05.12.2011 15:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ging leider
    verlohren

    Dank Web - Radio bin ich auf solche Sendern nicht angewiesen, ist hier meine Schuld das meine Sender zu spät waren.

    Aber seit Elmar habe ich einen ... auf SWR3 auch die deutlich bessere Laber Tussi Stefi Tücking (Ex-ARD Formel 1 Moderatorin) bringt es nicht.
  • (438 Beiträge) | 05.12.2011 09:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ich glaube es wurde schon erwähnt...
    ... bei einem anderen Artikel:

    Liebe ka-news-Redaktion,

    das war leider gar nix gestern! Es muss ja wirklich kein Live-Ticker sein, aber wenn um 11.40 Uhr der Verkehr schon wieder gerollt ist und dieser Artikel hier erst um 18.41 h erscheint - bis dahin nichts an Meldungen! -, dann habt Ihr da wirklich eine Riesenchance versemmelt, Euch als topaktuelles Info-Medium für die Region zu positionieren.

    Spiegel online war näher dran, schneller - und nicht nur die.

    Wo soll man denn am Sonntag eine Info herbekommen?

    Leider war das nicht die einzige Info-Panne zu dem Thema. Die Neue Welle meldete um 10.32 h, dass die Rheinbrücke seit 2 Minuten bereits gesperrt sei, obwohl erst ab 11 Uhr angekündigt. So war es dann übrigens auch.
  • (635 Beiträge) | 05.12.2011 09:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Kritik
    Die Kritik ist angekommen und sie ist berechtigt. Ich weiß noch nicht, warum die Meldung es erst so spät auf unsere Seite geschafft hat, aber das werden wir natürlich intern klären, so dass wir beim nächsten Mal schneller sind.

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]