Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
15.06.2012 10:55
 
Schrift: 

19-Jähriger Exhibitionist befriedigt sich am Mendelssohnplatz [37]

(Archivbild)
Bild:cornicious

Karlsruhe (pol/mda) - Dank zweier Zeugen konnte die Polizei am Donnerstagabend in der Rüppurrer Straße einen 19 Jahre alten Exhibitionisten festnehmen. Der junge Mann hatte sich gegen 21.25 Uhr an der Haltestelle "Mendelssohnplatz" gegenüber drei 16 bis 17 Jahre alten Mädchen entblößt und vor ihren Augen befriedigt. Das berichtet die Polizei Karlsruhe.
Anzeige

Laut Polizei konnten die beiden hinzukommenden Zeugen den in Richtung des nahegelegenen Einkaufszentrums flüchtenden 19-Jährigen einholen und ihn an einem Brunnen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festhalten.

Um den zum wiederholten Male aufgetretenen Beschuldigten, der mit über 2,4 Promille unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand, kümmert sich nun die Kriminalpolizei.

Mehr zu: Ticker Polizei Exhibitionist

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Kosten für Kirchenaustritt: Der Falsche wird zur Kasse gebeten! [98]


Debatte Kirchenaustritt


Kommentare [37]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (2976 Beiträge) | 16.06.2012 19:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich auch nicht.
  • (2976 Beiträge) | 16.06.2012 17:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Jetzt weiß ich, warum die
    die Elite-Uni KA ihren "Stern" verloren hat, bei so einem Forschungsobjekt, wie von Frischluftschneise beschrieben. Bei den Juroren, war auch die fromme Helene dabei, unsere Bundesforschungsministerin Schavan, na da war dann der "Stern" weg. grinsen
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 16.06.2012 17:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Schavan
    Wenn ich den Namen schon höre wird es mir schlecht. Übrigens einer der Gründe, warum ich niemals CDU gewählt hätte.
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 16.06.2012 16:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zeigelust
    Die Zeigelust nimmt mit steigenden Temperaturen wieder zu. Über 20 Grad wird's kritisch. Deswegen hat sich das Zeigen der Gliedmaßen in besonders warmen Ländern wie Indien etabliert, während man ähnliche Vorfälle aus Grönland kaum vermeldet. Dort würde das edle Stück ja auch abfrieren, und was will Frau mit einer gefrorenen Wurst?

    Durch den globalen Temperaturanstieg hat ich die Exhibitionismusisotherme eben um einige Breitengrade nach Norden verschoben und hat vor etwa zwei Jahren den 49. überquert. Forscher der Ex-Eliteuniversität Karlsruhe gehen davon aus, daß sie bis 2015 die dänische Grenze erreichen wird.
  • (731 Beiträge) | 16.06.2012 13:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sah der Typ etwas verwahrlost aus
    und war blond?
    Soeiner saß am Donnerstagabend beim Karstadt an der Haltestelle mit der Hand in der Hose.
  • (13630 Beiträge) | 16.06.2012 13:01
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Echt?
  • (13630 Beiträge) | 16.06.2012 13:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sollte unter helix
  • unbekannt
    (5089 Beiträge) | 16.06.2012 13:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Na klar!
    Da klopft man sich auf Kommando mit nem Stöckle in die Handfläche....
  • unbekannt
    (5089 Beiträge) | 16.06.2012 13:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Und wenn das Kommando
    "spritz" kommt, wird der Bewegungsablauf geändert. grinsen
  • (13630 Beiträge) | 16.06.2012 14:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sauewwer! :-)))))
  • unbekannt
    (5089 Beiträge) | 16.06.2012 11:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der wollte nur
  • (11977 Beiträge) | 15.06.2012 19:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    In
    Indien würde er dafür einen Orden bekommen - oder das entsprechende Adequat. Die sind mit ihrer Zeigelust Lichtjahre voraus.
  • (13630 Beiträge) | 15.06.2012 20:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Und das sei auch gut so
    meinte Seemann heute zu einem älteren ähnlichem Thema
    klick hier
  • (95 Beiträge) | 15.06.2012 14:08
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ... Frauen machen sowas
    scheinbar nicht in der Öffentlichkeit.
    Oder Männer rufen in so einem Fall nicht gleich die Polizei grinsen)
  • (1542 Beiträge) | 15.06.2012 14:36
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Frauen dürfen das,
    das STGB gilt in dem Fall nur für Männer.
  • (29986 Beiträge) | 15.06.2012 15:53
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was?
    Und wo bleibt da die Emanzipation?

    Wir leben schliesslich in einem Rechtsstaat!
  • (2254 Beiträge) | 15.06.2012 14:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Belästigung der Allgemeinheit
    (früher: Grober Unfug)

    ist es auch bei Frauen.
  • (1542 Beiträge) | 15.06.2012 15:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    da ist man aber
    großzügiger.

    Ausserdem verstößt der § wegen Exhibitionimus da er nur für Männer gültig ist gegen das AGG
  • (2254 Beiträge) | 15.06.2012 15:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nein
    1. Ein Gesetz verstößt nicht gegen ein anderes Gesetz. Das ist im übrigen überhaupt nicht der Anwendungsbereich des AGG.

    2. Ja, dieser § ist merkwürdig. Das BVerfG hat ihn leider für zulässig gehalten, und zur Begründung auf ein schwulenfeindliches Urteil aus der Nachkriegszeit verwiesen. Dort werden irgendwelche Scharlatane von Sexualmedizinern zitiert, die auf extrem weit hergeholte Unterschiede zwischen männlicher und weiblicher Sexualität verweisen (kurz: sexistische Kackscheiße).
  • (1061 Beiträge) | 15.06.2012 13:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Da hat er mal wieder

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]