19  

Karlsruhe 10 Fragen, die nach dem Karlsruher Wasserrohrbruch bleiben

Schock am Samstagmorgen: In zahlreichen Haushalten sank plötzlich der Wasserdruck, bei einigen kam gar nichts mehr aus dem Hahn. Der Grund war ein großer Wasserrohrbruch in der Karlsruher Waldstadt. Aus der gebrochenen Leitung flossen über eine Million Liter Wasser. Auf Nachfrage von ka-news beantworten die Karlsruher Stadtwerke 10 Fragen, die am Montag "danach" bleiben.

Ist mittlerweile bekannt, warum und wie es zum Bruch der Wasserleitung kommen konnte?

Nein, das kann man erst sagen, wenn die Leitung freigelegt ist. Im Moment wird die Beauftragung an eine Spezialfirma vorbereitet, die dann im Lauf der Woche mit den Aufgrabungen beginnt.

Wie viele Haushalte waren insgesamt von Wasserausfall und Druckverlust betroffen?

Normalerweise liegt der Druck bei 4 bis 5 bar, in den westlichen und südlichen Stadtteilen fiel er auf 2 bis 3 bar, in Durlach auf 1,3 bar und in der Waldstadt auf 0,1 bar, so dass dort kaum noch Wasser aus den Leitungen kam. Zum kompletten Ausfall der Wasserversorgung kam es also nur in der Waldstadt, vom Druckverlust war die ganze Stadt mehr oder weniger betroffen.

In welchem Stadtteil neben der Waldstadt kam es zu den meisten Ausfällen?

In Rintheim, Hagsfeld, der Innenstadt nördlich der Kaiserallee, in Neureut, der Nordstadt, Knielingen, der Oststadt und Durlach kam es neben der Waldstadt auch zu stärkeren Druckabfällen und damit mehr oder weniger zu Ausfällen in der Wasserversorgung, besonders natürlich in den höheren Stockwerken der Gebäude.

Wie viele Haupt-Trinkwasserleitungen und nach welchem Muster sind in Karlsruhe verlegt?

Es gibt insgesamt 12 Kilometer Hauptwasserleitungen von den drei außerhalb von Karlsruhe liegenden Wasserwerken Mörscher Wald, Rheinwald und Hardtwald in die Stadt.

Wie lang ist das Wasserleitungsnetz in Karlsruhe insgesamt?

913 Kilometer.

An welches Wasserwerk ist die in der Waldstadt gebrochene Hauptwasserleitung angeschlossen?

An die Haupttransportleitung aus dem nördlich von Karlsruhe gelegenen Wasserwerk Hardtwald.

Wie viel Wasser verbraucht Karlsruhe im Schnitt pro Stunde/pro Tag bei normalem Druck?

Pro Stunde sind es normalerweise 3 bis 3,5 Millionen Liter Wasser, pro Tag rund 65 Millionen Liter. An einem heißen Sommertag steigt der Tageswert auf über 90 Millionen Liter.

Wie viel Wasser strömte am Samstag aus der gebrochenen Leitung?

Aus der gebrochenen Leitung flossen laut Stadtwerke über eine Million Liter Wasser. Das ist rund ein Drittel so viel Wasser wie ganz Karlsruhe in einer Stunde verbraucht.

Welches sind die Top 3 Verbrauchszwecke beim Trinkwasserverbrauch in Karlsruhe?

Das sind vor allem die WC-Spülung, das Duschen, Geschirr spülen sowie die Waschmaschine.

Was kann ich tun, wenn ich immer noch Probleme mit dem Wasserdruck feststelle?

Sollten Haushalte noch Probleme mit dem Wasserdruck haben, bitten die Stadtwerke um Meldung unter 0721/599-12.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!