13  

Karlsruhe 1.000 Gießkannen für Karlsruher Friedhöfe

1.000 blaue Gießkannen sollen Karlsruher Bürgern künftig dabei helfen, die Gräber ihrer Angehörigen auf den Friedhöfen der Fächerstadt zu pflegen. Die Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Friedhofsgärtner übergab die kostenlose Spende am Freitag auf dem Hauptfriedhof.

1000 blauen Gießkannen
Eine Spende der Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Friedhofsgärtner. Foto: Uli Deck |

Sie wolle den Menschen die Pflege der Grabstätten im Sommer erleichtern und helfen, das "Friedhofsgrün" lebendig zu erhalten, hieß es. Ein Teil der Gießkannen bleibt den Angaben nach auf dem Hauptfriedhof, der Rest werde auf den anderen Stadtfriedhöfen verteilt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (5279 Beiträge)

    08.06.2012 19:49
    daisyy
    ich habe nicht Sie mit den 2 Asternstöckchen gemeint, die Sie hinstellen wollten, sondern diejenigen, die Ihnen diese Astern gestohlen haben und wahrscheinlich dann auf das Grab gestellt haben, das der Dieb/Diebin pflegt. Und da meinte ich, wenn einem die Verstorbenen nicht mehr wert sind, als dass man anderen Leuten die Blumen stehlen muss, in diesem Fall Ihre, ist das schon traurig.

    Ich weiß, das man an Kolumbarien nicht viel Platz hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5279 Beiträge)

    08.06.2012 17:46
    Wenn einem die teuren Verblichenen
    gerade mal 2 geklaute Asternstöckchen wert sind, sollte man es bleiben lassen und garnichts machen, das wäre noch anständiger.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    08.06.2012 19:33
    Sorry, Sie kennen anscheinend nicht die Vorschriften
    für die Kolumbarienmauer am Hauptfriedhof. Da heisst es nämlich, dass man gar nichts hinstellen dürfte. Ich hatte wie viele andere auch auf dem ganz schmalen Streifchen vor der Mauer immer einen kleinen Blumengruss. Vor der Mauer, hinter dem Blumenbeet das von der Friedhofsverwaltung angelegt wird, ist ein schmaler Streifen von ca. 60cm Breite und unter Berücksichtung, dass andere Angehörige bei insgesamt 4 Stockwerken ihren Verstorbenen schliesslich auch was hinlegen wollen, stehen genau wieviel cm für jede Einheit zu? Meine 2 Asterchen, oder auch andere Blumen, in einem dekorativen Töpfchen sind da schon sehr platzeinnehmend.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    08.06.2012 19:51
    Oh, nochmals sorry, ALFPFIN
    Sehe grad, dass ich Ihren Kommentar falsch verstanden habe.
    Nix für ungut grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    08.06.2012 17:12
    Kolumbarienmauer Karlsruhe, Hauptfriedhof
    2 kleine Asternstöckchen, 1rotes, 1 weisses, nur mal schnell abgestellt um in unmittelbarer Nähe Wasser zu holen. Bis ich zurückkam waren sie weg! Einfach geklaut! Lächerlicher Wert: keine 4 €
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    08.06.2012 17:46
    Kann man...
    das Zeug irgendwie trocknen und rauchen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    08.06.2012 19:10
    Keine Ahnung, joka
    Sag mal Defendor, dass sie BiffBoffo fragen soll. Die müssten in der gleichen Strasse wohnen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5279 Beiträge)

    08.06.2012 15:44
    Da hatte ich
    bei meiner letzten Gießkanne aber Glück, die hat nur 1,75 Euro gekostet. 1,95 Euro hätte ich mir auch nicht leisten können. Wer weiß, vielleicht wäre ich da auch in Versuchung gekommen, eine auf dem Friedhof mitzunehmen, aber nur ausgeliehen, selbstverständlich.

    Die Linken stehen doch nur wie begossene Pudel noch in der Gegend herum, mit dem internen Zickenkrieg, männlich wie weiblich gleichermaßen, da können sie sich doch nicht um Gießkannen kümmern, zumal die mit diesen Gießkannen auf dem Friedhof Begossenen, auch nicht mehr als Perteimitglieder zu rekrutieren sind.

    Also bitte Joka, soviel Verständnis muss sein, auch für die Linken.
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    08.06.2012 15:09
    Der Diebstahl von Gießkannen...
    auf Friedhöfen ist nur dem imens hohen Preis von Gießkannen zu verdanken. In der Gießsaison kostet die 10 Liter Kanne schon mal 1,95 Euro. Wer kann sich das noch lesten heute?
    Hier sollten sich die Linken mal für die Bürger einsetzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    08.06.2012 16:49
    Gieskannen
    sind ein Grundrecht und dürften somit gar nichts kosten. Die Besserverdiener (also alle die mehr verdienen als ich) sollen ruhig mal was abgeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben