Ettlingen

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Ettlingen
  • Drucken
  • Speichern
30.06.2012 08:47
 
Schrift: 

Knapp an Katastrophe vorbei: Auto rast in Ettlinger Biergarten [38]

Ettlingen (pol) - Nur glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass die Gäste eines Ettlinger Biergartens am gestrigen Freitagabend gegen 18.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall nahezu unverletzt blieben. Zur genannten Zeit wollte ein 76-jähriger Pkw-Lenker rückwärts aus einer unmittelbar an den Biergarten angrenzenden Parkbucht ausparken.
/region/ettlingen/Ettlingen~/Knapp-an-Katastrophe-vorbei-Auto-rast-in-Ettlinger-Biergarten;art6012,910625,B?bn=894587
zum Bilddetail
Foto: ka-reporter Dirk Ratzel

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen des Polizeireviers Ettlingen unterlief ihm hierbei möglicherweise ein Bedienungsfehler. Jedenfalls schoss der Pkw unvermittelt mehrere Meter zurück und prallte gegen ein massives Stahlgeländer, das den Parkplatzbereich vom Biergartenbereich abtrennt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Heck des Pkw etwa einen Meter auf das Geländer hinaufgeschoben., durchbrach die Abgrenzung jedoch nicht. Glücklicherweise wurde nur ein Gast leicht verletzt, der unmittelbar hinter dem aufprallenden Pkw im Biergarten saß. Der 62-Jährige wurde von einem Gegenstand im Rückenbereich getroffen und leicht verletzt.

Bei dem Unfallgeschehen wurden zwei an das Geländer angelehnte E-Bikes zerstört. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Mehr zu: Ticker Polizei Unfall Biergarten



Kommentare [38]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (145 Beiträge) | 30.06.2012 09:34
    Bewerten: (0)
    Das müsste das Vogel sein...
    Bedienfehler lol. Bremse mit dem Gas verwechselt.Der Gast scheint ja am Gehen gewesen zu sein. Vielleicht war ja nur das letzte Bier zuviel...
  • (4176 Beiträge) | 30.06.2012 10:07
    Bewerten: (0)
    Das muss kein Bier zuviel gewesen sein,
    es sind schon öfter Unfälle mit Senioren passiert die Gas- und Bremspedal beim Ein-/Ausparken verwechselt haben.
  • (2409 Beiträge) | 30.06.2012 14:15
    Bewerten: (0)
    Dazu muss man kein Senior sein
    Eine jüngeren Dame ist statt rückwärts auszuparken vorwärts in die Mülleimer gebrettert. Vor kurzem bei mir vorm Geschäft passiert.
  • (331 Beiträge) | 30.06.2012 18:33
    Bewerten: (0)
    Das muss keine Dame gewesen sein...
    ...ein jugendlicher männlicher Fahranfänger hat in Köln die Brüstung eines Parkhauses durchbrochen weil er Gas und Bremse verwechselte.
  • (81 Beiträge) | 02.07.2012 12:12
    Bewerten: (0)
    Gott sei dank ,
    war da ein Zaun sonst wäre es zur Überschrift gekommen.
  • unbekannt
    (4000 Beiträge) | 30.06.2012 11:02
    Bewerten: (0)
    Also, wenn ein Auto "rast"
    und man knapp einer "Katastrophe" entgeht, stell ich mir das irgendwie anders vor!
    Oder gehört die Überschrift zu einem anderen Artikel?
  • (160 Beiträge) | 30.06.2012 11:42
    Bewerten: (0)
    weißt du,
    wenn man sich vorstellt, wie das hätt ausgehen können. die haben ein wahnsinn Glück gehabt, da hätt es schon auch ein paar Tote geben können. Gott sei Dank aber nicht.
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 30.06.2012 18:56
    Bewerten: (0)
    Kaum auszudenken...
    ...welch katastrophale Auswirkungen es gehabt hätte, wenn der Autofahrer dabei noch eine geraucht hätte und die Biergartenbesucher mit gefährlichem Passivrauch belästigt hätte! Obwohl, hat ja nicht geregnet...
  • (375 Beiträge) | 30.06.2012 17:48
    Bewerten: (0)
    Absolut richtig
    -- ka-news = > Knapp an Katastrophe vorbei: Auto rast in Ettlinger Biergarten - So ein dummes Geschätz! Da hat ja sogar die größte deutsche Tageszeitung so langsam aber sicher ein höheres Niveau.
  • (2024 Beiträge) | 30.06.2012 11:27
    Bewerten: (0)
    Sehen wir es positiv...
    Zwei E-Bikes wurden zerstört!
  • (3754 Beiträge) | 30.06.2012 15:49
    Bewerten: (0)
    Das kann nicht alles gewesen sein.
    Immerhin fuhr er gegen ein massives Stahlgeländer das dadurch
    auch beschädigt sein müßte und der Schaden an seinem eigenen
    Benz dürfte auch beträchtlich sein. Also 4000 Eurone dürften für
    alles nicht reichen.
    Aber Hauptsache, es wurde niemand erheblich verletzt.
  • (29556 Beiträge) | 30.06.2012 18:29
    Bewerten: (0)
    Und ausserdem
    wars ein Mercedes und kein Benz. zwinkern
  • (2966 Beiträge) | 30.06.2012 12:07
    Bewerten: (0)
    Also
    wenn ich mir das so ansehe scheint das ein Benz der 124er Baureihe zu sein, 230ce oder 300ce, die haben meist Automatik die sich aber nur aus P schalten lässt wenn man auf der Bremse steht.

    Also hat der Gute wohl entweder die Gänge verwechselt (was einem Automatikfahrer kaum passiert) oder er hat bei einem Schaltwagen die Kupplung im Rückwärtsgang kräftig kommen lassen.

    Echt ein Glück das da niemand ernsthaft zu verletzt wurde.
  • (29556 Beiträge) | 30.06.2012 12:49
    Bewerten: (0)
    Die 124er
    hatten das noch nicht. Ich bin nicht 100% sicher aber behaupte es einfach mal. Die Diesel wurden durch den Bonanza Effekt legendär, das könnts gewesen sein. In USA sollen Audis einfach losgefahren sein, ohne äussere Einwirkung. Dann kam das, dass man vor einlegen der Fahrstufe auf die Bremse stehen muss.
  • (2966 Beiträge) | 30.06.2012 13:33
    Bewerten: (0)
    Ich
    fahr nen 300ce und deswegen behaupte ich das nicht sondern weiß es. sry.
  • (29556 Beiträge) | 30.06.2012 13:35
    Bewerten: (0)
    Dann nehm
    ich das zurück.

    300 CE, sehr geil. grinsen
  • (2966 Beiträge) | 30.06.2012 13:43
    Bewerten: (0)
    Danke,
    jepp, iss nur gut und mein Tankwart liebt mich zwinkern
  • (29556 Beiträge) | 30.06.2012 13:51
    Bewerten: (0)
    Einen Tod
    muss man halt sterben. Dafür hat man dann eben auch kein Auto sondern einen Wagen. grinsen
  • (2966 Beiträge) | 30.06.2012 14:08
    Bewerten: (0)
    So
  • (2966 Beiträge) | 30.06.2012 13:41
    Bewerten: (0)
    Die
    USA storys gingen übrigens um Audis, obwohl ich das auch für ne Mär halte, die Amis können nicht fahren, die erschrecken ja bei Tempo 150 zu tode.

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 
Anzeige
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien
Tipps der Woche
Anzeige