26  

Ettlingen/Karlsruhe Krawall und Remmidemmi - vier Polizisten bei Festnahmen verletzt

Über das Wochenende sind bei Festnahmen insgesamt vier Polizeibeamte durch Tritte und Schläge von teils stark alkoholisierten Tätern verletzt worden. In Ettlingen war am Freitagabend ein 18-Jähriger festgenommen worden, nachdem er in der Albgauhalle den Inhalt eines Feuerlöschers versprüht hatte. Auf der Polizeiwache versuchte er einen Kopfstoß gegen einen Polizeibeamten und schlug mit der Faust gegen dessen Kopf.

Am Handgelenk verletzt wurde ein Polizeibeamter ebenfalls am Freitagabend am Karlsruher Hauptbahnhof, als ein 38-jähriger Mann auf Drogen kontrolliert werden sollte. Gegen die Durchsuchung seiner Person wehrte sich der Mann so heftig, dass ein Polizeibeamter dienstunfähig wurde.

Mit einem Tritt gegen den Oberschenkel verletzte ein ebenfalls 38-Jähriger einen Polizeibeamten des Reviers Marktplatz. Der stark alkoholisierte Täter wurde am frühen Samstagmorgen von einem Sicherheitsdienst beim Diebstahl einer Baustellenlampe erwischt. Als er der Polizei überstellt wurde, rastete der Mann aus und trat zu.

Faust ins Gesicht

Bei einer Ruhestörung in einer Wohnung in der Kaiserstraße zeigte sich ein 25-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen sehr aggressiv und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Als dessen Personalien festgestellt werden sollten, schlug der Mann einem Beamten mit der Faust ins Gesicht und traf ihn am Auge. Der Polizist erlitt ein Hämatom und starke Kopfschmerzen. Seinen Dienst konnte er bis zum Ende der Schicht noch fortsetzen.

Alle beteiligten Täter erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!