34  

Ettlingen Sexuelle Belästigung: Joggerin an der Alb von Mann bedrängt

Eine 46-Jährige ist am Sonntagnachmittag von einem bislang Unbekannten im Bereich Kläranlage Neurod in Ettlingen sexuell belästigt worden. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Frau war laut Pressemitteilung der Polizei auf ihrer Joggingrunde entlang der Alb unterwegs, als ihr kurz vor 16 Uhr in Höhe der Tennisplätze ein Mann auf einem Fahrrad auffiel, der hinter ihr herfuhr, ohne zu überholen. Als sie ihn ansprach, fuhr er wortlos davon.

"Auf der weiteren Laufstrecke, dem Graf-Rhena-Weg in Richtung Albtal, zirka 500 Meter vor der Kläranlage Neurod, kam ihr der Mann gegen 16.20 Uhr auf dem Fahrrad entgegen. Bei ihr angekommen, stieg er ab und bedrängte die Frau verbal und körperlich. Als er ihr mit der Hand an das Gesäß fasste flüchtet die 46-Jährige in Richtung Kläranlage," so die Polizei zum Tathergang. Dort traf sie demnach auf eine Frau, die sie zurück nach Ettlingen begleitete. Eine eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Mann wird als Syrer, zirka 28 bis 30 Jahre alt und zirka 1,85 Meter groß beschrieben. Er war schlank, hatte dunkle kurze Haare, dunkle Augen und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit hellen Jeans und weißem T-Shirt. Er hatte ein auffallend gelbes, älteres Herrenfahrrad dabei. Die Frau, die die 46-Jährige zurück nach Ettlingen begleitet hatte, sowie weitere Zeugen, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ettlingen unter der Telefonnummer 07243/32000 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (34)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Chartist
    (184 Beiträge)

    18.07.2017 14:27
    @ Rupp
    noch nichts zu melden? Oder erst nach Feierabend?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joerg_Rupp
    (1995 Beiträge)

    18.07.2017 21:58
    bei solchen Themen
    wart ich lieber. Kommt manchmal was Überraschendes raus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Leonid
    (49 Beiträge)

    18.07.2017 09:15
    Übergriffe
    Übergriffe häufen sich. So heute eine Zeitungsüberschrift.

    Und wer klar denken kann wiederspricht so was nicht. Nur die linken Parteien erzählen noch immer von Gold und ignorieren gesellschaftliche Probleme. Grosse Probleme.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wildparkgruftie
    (243 Beiträge)

    18.07.2017 16:52
    Der
    ist wohl doch noch in Hamburg beschäftigt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wildparkgruftie
    (243 Beiträge)

    18.07.2017 07:20
    Meinung zu diesem Thema äußern?
    Wow, KA-News, was ist denn mit euch passiert? Normalerweise seid ihr doch bei diesem Thema mit unserer Regierung gleichgeschaltet...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wendland
    (132 Beiträge)

    17.07.2017 20:01
    Fachkraft
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   cc91
    (94 Beiträge)

    17.07.2017 19:09
    Das nennt man wohl Fake News
    Offenbar hat er ihr ja seinen Pass gezeigt, oder wie kommt sie auf solche Ideen? Schon peinlich, dass sowas hier veröffentlicht wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (2935 Beiträge)

    18.07.2017 16:41
    Es gibt Leute die können das erkennen.
    Nennt man Psychic/Medium. Dass sie das Alter aber nur auf zwei Jahre genau erkannt wundert mich dann doch.

    Außerdem erfindet keiner Übergriffe. Schon gar nicht werden Ausländer als Täter genannt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (234 Beiträge)

    17.07.2017 23:48
    oder
    er trug ein entsprechendes Schild vor der Brust.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (539 Beiträge)

    18.07.2017 12:57
    Genau, Ignaz
    So wirds gewesen sein. Ein schutzsuchender Syrer macht so was nicht. Auch in Schorndorf waren das bestimmt getarnte Nazis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben