Ettlingen 2.500 Euro Schaden: Auto und Rettungswagen stoßen bei Ettlingen zusammen

Ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand am Mittwochmorgen bei einem Unfall mit einem Rettungswagen an der Nordabfahrt der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Süd. Das teilt die Karlsruher Polizei in einer Presseerklärung mit.

Nach den Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes war gegen 9.05 Uhr ein von Karlsruhe her kommender Rettungswagen auf der B3 mit Sondersignalen in Richtung Seehof unterwegs, als der 20 Jahre alte Fahrer bei Rotlicht in die Kreuzung beim Minidrom einfuhr.

Da durch einen auf dem linken Abbiegestreifen stehenden Lkw sowohl dem Fahrer des Hilfsfahrzeuges als auch einer von der A5 her abbiegenden 45 Jahre alten Autofahrerin die Sicht versperrt war, kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. "Verletzt wurde glücklicherweise niemand; mit jeweils etwa 2.500 Euro hielt sich der Schaden noch in Grenzen", so das Urteil der Karlsruher Polizei.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!