Karlsruher Geschichten oder mit Herzblut getränkte „Heimaterde“

Ein weltweit absolutes Alleinstellungsmerkmal hätte die Innenstadt-West mit der Kultivierung des Zebrastreifens. Gemeint ist der Zebrasteifen im Bereich der Waldstraße/Amalienstraße. Ist Ihnen bewusst, wie lange dort die Fußgängerampel auf Grün steht? Es sind fast 60 Sekunden … Dann noch 10 Sekunden Räumphase ...

Und eine Minute kann unendlich lang sein, fragen Sie mal die Autofahrer, die vor dem Zebrastreifen warten müssen. Für diese wäre aber künftig das Warten eine große Freude, denn vor ihren Augen würden „short-storys“ aufgeführt: in Windeseile werden Cafe-Tische aufgebaut und Mini-Dramen gespielt; in Windeseile dann die Tische wieder abgebaut ... Eine Clowns-Tuppe versucht imaginär die Fensterscheiben der wartenden Autos zu reinigen ... Eine Folkloretanzgruppe zeigt Ausschnitte aus ihrem Bühenprogramm.
Es gibt keine Kunst, die sich nicht auf 1 Minute verdichten lassen könnte!

Ich nenne das Projekt „Alles im grünen Bereich“, weil es sich ja in der Grünphase der Fußgänger abspielt.
Und eine Sache wäre noch ganz wichtig: Durch diese Aktion, die jährlich wiederholt werden könnte und das Zeug hat, zu einem weltweit beachteten Festival zu werden (ALLE wollen an diesem hot-spot auftreten) würde den Sonnenfächerstrahl zwischen Waldstraße und Stephanplatz komplettieren.

Durch Kunst wächst zusammen, was zusammengehört …

Die wirkstatt würde die Stadtmitte bei einem solchen Projekt gerne unterstützen. Unser wirkstatt-Tanztheater hat ein Minuten-Stück auf dem Programm, mit dem sich die Machbarkeit von Kunst und Kultur auf einem Zebrastreifen einmal testweise demonstrieren ließe. Aber erzählen kann man davon …
Der Karlsruher Geschichterzähler
Mehr zum Thema
Die Stadtmitte: Wappen Bürgerverein Stadtmitte e.V.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben