29  

Bruchsal Messer gezückt: Räuber erbeutet Hundert-Euro-Schein

Mit einem Hundert-Euro-Schein konnte am Montagabend in Bruchsal ein Räuber entkommen. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Unbekannte hatte gegen 19 Uhr in der Felixstraße eine 23-jährige Passantin angesprochen und sie um Kleingeld für Zigaretten gebeten. Als die junge Frau daraufhin ihren Rucksack öffnete und der Täter den Geldschein erblickte, zog er plötzlich ein Messer und erzwang die Herausgabe des Geldes.

Die von der Polizei ausgelöste Fahndung führte möglicherweise auch deshalb nicht zum Erfolg, weil die Frau erst zweieinhalb Stunden nach der Tat Anzeige erstattete.

Der Räuber wird von der Überfallenen als etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Er hat schwarzes kurzes glattes Haar, ein gepflegtes Äußeres und war mit einem schwarzen Kapuzenshirt sowie einer gleichfalls schwarzen Cargohose bekleidet. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei an den rund um die Uhr unter Telefon (0721) 939-5555 erreichbaren Kriminaldauerdienst in Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (29)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!