Bruchsal

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Bruchsal
  • Drucken
  • Speichern
18.06.2012 13:52
 
Schrift: 

Ausgerauscht: Polizei entdeckt Cannabis-Zuchtanlage und Marihuana [42]

Bild:ka-news

Bruchsal (pol/trs) - 300 Gramm Marihuana, eine komplette Aufzuchtanlage mit 33 Hanfpflanzen sowie 70 eingetopfte Cannabisstauden hat die Karlsruher Kriminalpolizei am Wochenende in Bruchsal sichergestellt. Ein 53-jähriger Mann wurde wegen des Verdachts auf illegalen Anbau und Handel mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen.
Anzeige

Nachdem die Ermittler in der Nacht zum Montag einen Hinweis bekommen hatten, stießen sie im zurzeit unbewohnten Erdgeschoss eines Bruchsaler Wohnanwesens auf exakt 70 Topfpflanzen unterschiedlicher Höhe der rauschmittelhaltigen Pflanzen.

Bei einer näheren Nachschau im Obergeschoss stellte die Kripo eine in Betrieb befindliche Aufzuchtanlage mit weiteren 33 Pflanzen, und auf einem Trockengestell rund 300 Gramm weiteres Marihuana sicher. Bislang machte der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretene 53-Jährige keine Angaben bei der Polizei. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an, wie die Polizei mitteilt.

Mehr zu: Ticker Polizei Cannabis Marihuana

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:



Kommentare [42]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (26 Beiträge) | 20.06.2012 01:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der lebende Beweis...
    ...für seinen Kommentar ist runsiter himself...
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 19.06.2012 18:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Alkohol ist der Einstieg!
    Fazit:
    Ohne Alkohol gäbs keine Kiffer. Also Akohol verbieten, dann muss man Gras nicht legalisieren (wo sollten die Kiffer sonst herkommen?) und wer trotzdem kokst, spritzt oder sonstigen Käse konsumiert, fährt direkt ein, denn er hatte ja schließlich keinen Einstieg und richtet somit völlig grundlos in Eigenverantwortung zugrunde.

    Hach, das Leben ist einfach grinsen
  • (5825 Beiträge) | 19.06.2012 15:25
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    "außerdem schadet ein regelmäßiger graskonsum dem hirn"
    ERgo: Ganze Fanblöcke kiffen ???????
  • (11977 Beiträge) | 19.06.2012 19:35
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gras macht dumm,
    aber nicht jeder der dumm ist raucht Gras.
  • (569 Beiträge) | 19.06.2012 07:36
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    kopfschütteln
    also wer sich hier alles für drogen stark macht unglaublich...

    gras ist eine einstiegsdroge - das ist nur der anfang irgendwann reicht der kick nicht mehr aus dann kommt pepp, koks etc. hinzu...

    außerdem schadet ein regelmäßiger graskonsum derart dem hirn und macht depressiv...

    also gute aktion der polizei, denn auch klein-vieh macht mist...
  • (11 Beiträge) | 20.06.2012 06:31
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    einstiegsdroge trolololol
    Also Einstiegsdroge ist ja dann wohl eher Alkohol, seit ich 19 bin rauch ich gerne mal einen u ich hatte nie das Verlangen nach Speed oder sonst irgendwas u bin jetzt 23, u Depressionen merk ich auch keine, warum auch ?? So wie ihr abends euer Glas wein trinkt oder in der Kneipe eure 5 Biers runterzieht, Rauchen halt andere ihr Gras u schaden wenn überhaupt sich selber.
  • (1325 Beiträge) | 19.06.2012 16:43
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sie sollten sich unbedingt mit Weißmehl und Zucker beschäftigen
    die steigen immer mehr in der Liste der gefährdenden Drogen

    Ist kein Witz!

    Im übrigen haben andere Länder einige "Kräuter" im täglichen legalen Nahrungsmittelkonsum, da fällt Alkohol und anderes unter "gesund wie Milch!"

    100 Pflanzen und 300g sind übrigens kein KleinViehMist, das ist wohl Eigenbedarf gleich für mehrere Jahre.

    Wobei das gefundene Zeugs tatsächlich kein Suchtpotential besitzt (ist erwiesen), da es für den Verkauf aber meist gestreckt etc. wird, kann daraus etlicher Mist entstehen und so wenig wie ein Verbot von Weißmehl und Zucker den von den Suchtgefährdenden gewünschten Effekt haben wird, haben 100 Jahre GrasProhibition was gebracht, außer Kriminalität und jeder Menge Knete in dunklen Kanälen.

    Aber jedem Tierle (Gesellschaft) sein Plaisierle!
  • (1381 Beiträge) | 19.06.2012 13:38
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    morphium
    ist auch eine droge, aber wenigstens arzneimittelfähig. warum ist thc nicht mal als verschreibungspflichtiges medikament zu bekommen? gibt es keine erklärung für. kein mensch weiß, warum krebskranke sich bei dringendem bedarf illlegal marihuana besorgen müssen und warum thc für diese todkranken menschen ach so gefährlich sein soll - oder ist chemotherapie sowas wie aspirin oder ein spaziergang?
  • (1279 Beiträge) | 19.06.2012 13:42
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Ursache
    dafür heißt Aspirin. Nachdem das Aspirin entwickelt wurde, musste das billige und natürliche Konkurrenzprodukt THC vom Markt. Dafür hat die Arzneimittelllobby gesorgt, in dem diese die Ängste Unwissender erfolgreich - bis heute - geschürt hat.
  • (5136 Beiträge) | 19.06.2012 22:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ach?
    Ich dachte immer die Papierherstellerlobby steckt dahinter. Zumindest propagieren das die anderen grinsen
  • (1279 Beiträge) | 20.06.2012 08:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Natural born
  • (1381 Beiträge) | 19.06.2012 14:05
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    na dann
    kann ich ja froh sein, wenn ich in ruhe am rhein sitzen und meine weidenrinde kauen darf, ohne dafür in den knast zu wandern ...
    ;)
    das war: ironisch.
  • unbekannt
    (1272 Beiträge) | 19.06.2012 10:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Du hast gar nichts verstanden oder ?
    Du hast weder verstanden was Gras ist noch was es macht. Du kennst auch die anderen Drogen keinen Meter machst aber die Klappe auf. Warum ?

    http://www.youtube.com/watch?v=9bv1IPnoMAg < Anschauen und Verstehen!

    ALKOHOL IST DIE EINSTIEGSDROGE! Wann kappierst du das Endlich!?

    200.000 Tote im Jahr durch Alkohol. Kein Einziger durch Gras und was wird verboten Gras. Merkt da eigentlich mal irgendjemand was ? Und schau dir das Video endlich an sonst stirbst du noch dumm oder könntest in manches Fettnäpfen treten zwinkern
  • (29986 Beiträge) | 19.06.2012 12:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Mhm,
    und wieviele Tote/Opfer sogenannter harter Drogen gibt es jährlich? Die müssen ja auch mal mit irgendetwas angefangen haben.
    In aller Regel wird der erste Rausch des Lebens tatsächlich von Alkohol verursacht werden, das kann man schwer wegdiskutieren.
    Aber der Weg zu harten Drogen führt eben über Gras. Dass jemand zur Spritze greift weil die tägliche Alkoholdosis nicht mehr reicht ist schwer vorstellbar.
  • (1279 Beiträge) | 19.06.2012 13:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wer einen Weg
    zu harten Drogen finden will, der findet ihn auch. Finde nicht, dass dies hier die Frage ist, wenn es um eine Legalisierung von irgendwelchen weichen Drogen geht. Die Frage ist, Selbstbestimmung oder nicht. Die Bevormundung einiger Liebhaber von Cannabis durch Leute, die das gar nicht kennen - aber ausgehend von Vorurteilen ihre Meinung gebildet haben, steht hier am Pranger. Nicht jeder Biertrinker greift zur Spritze und auch nicht jeder Mari-Konsument. Die Mari-Konsumenten aber werden verfolgt und kriminalisiert - ohne Grund und mit viel Kosten. Eine Gesellschaft, die davon ausgeht, dass ihre Mitglieder verantwortungsbewusst mit Alkohol umgehen, sollte auch davon ausgehen, dass ihre Mitglieder verantwortungsvoll mit Cannabis umgehen.
  • unbekannt
    (1272 Beiträge) | 19.06.2012 13:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Um auf die Zuchtanlage zu kommen
    Der Mann will nicht zu irgendwelchen Dealern wo er über den Tisch gezogen wird oder wo er vermutlich noch mit anderen Sachen in verbindung gebracht werdne kann. Er möchte einfach nur Rauchen.

    So ein Regelung wie in Holland wäre doch gut! Kunde wird Registriert mit Perso und Erfasst in einer Datenbank das andere Coffeeshops wissen das er heute schon irgendwo eingekauft hat. So kann die Abgabe auch Limitiert sein.

    Schnapps kannst du einfach so Kaufen. Trinkst du zuviel Stirbst du!!! Und das ab 18Jahren ohne Probleme. Bei Gras kann das nicht passieren ist aber Verboten.

    Spirituosenlobby sag ich da nur!
  • (5136 Beiträge) | 19.06.2012 13:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bei Gras kann das nicht passieren...
    Wo ist der Unterschied ob einer besoffen oder zugedröhnt an den Baum fährt und tot ist, um nicht an schlimmeres zu denken. Das ist doch dann mehr oder weniger auch ein Drogentoter oder? Aber nee, man nennt das dann Unfallopfer, Ursache Alk/Drogen. So frisier ich jede Statistik.
  • unbekannt
    (1272 Beiträge) | 19.06.2012 13:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Coyotecarl!
    Wie recht du doch hast. Danke grinsen
  • unbekannt
    (1272 Beiträge) | 19.06.2012 12:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hetfield du liest auch nicht gelle :)
    Alkohol ist der Einstieg! Nur weil es von der Gesellschaft verharmlost ist heißt es nicht das es keine Droge ist. Vielleicht solltest du mal dinge hinterfragen oder dich etwas schlau machen wie es im Endeffekt so ist wie es jetzt ist. Alkohl ist und bleibt eines der Schlimmsten Drogen auch wenn es dein Umfeld dir nicht zeigt und wie schon 3x geschrieben Einstiegsdroge nummer 1!

    Gerne würde ich endlich mal weg von dieser Grundsätzlichen Debatte und zu neuen Regelungen. So wird es jetzt endlich zeit das ganze Legal zu verteilen um Endlich aufzuhören jeden vierten Bundesbürger, ja soviele sind das nämlich, zu Kriminalisieren. Es wird Zeit das sich was ändert und neue Projekte gestartet werden. Schlaumachen> Umdenken > mitgestalten!

    @Hetfield bitte mal die Videos anschauen. Danke grinsen
  • (29986 Beiträge) | 19.06.2012 14:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Du musst lesen,
    ich hab dir doch sogar mal recht gegeben.

    Konsequenterweise müsste man Alkohol auch verbieten oder, wie eine Zeit lang in Schweden, so teuer machen, dass es sich keiner mehr leisten kann sich zu besaufen.
    Mit Alkohol sind die Probleme schon gross genug, ich bin eben dagegen, dass man sich mit der Legalisierung weiterer Drogen noch grössere Probleme einhandelt.
    Da hilft auch kein Vertrauen auf vernünftigen Umgang, der Mensch ist nicht für den vernünftigen Umgang mit Suchtmitteln gemacht.

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Pforzheim vor
Baden-Baden vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien
Tipps der Woche
Anzeige