25  

Karlsruhe Störung: Bahnhof Bruchsal gesperrt - alle Züge werden umgeleitet

Durch den Bahnhof in Bruchsal fahren seit heute Mittag keine Züge oder S-Bahnen. Wie die Bundespolizei und die Deutsche Bahn bestätigen, gibt es dort seit einigen Stunden eine Stellwerk-Störung. Die Sperrung wird bis in die Abendstunden andauern.

Wie auch ein ka-Reporter direkt aus dem Bahnhof Karlsruhe berichtet, fahren derzeit keine Züge durch Bruchsal. Eine Anzeigetafel informiert darüber, dass der Bahnhof auf unbestimmte Zeit gesperrt sei und alle Züge umgeleitet würden.

Aktualisierung 16.30 Uhr

Wegen einer Störung im Stellwerk Bruchsal ist der Zugverkehr im Raum Bruchsal seit den Mittagsstunden beeinträchtigt, wie die Deutsche Bahn jetzt in einer Presseinformation bekannt gibt. Die Störung wird voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern. Fernverkehrszüge aus und in Richtung Mannheim/Heidelberg werden umgeleitet, die Halte Heidelberg, Wiesloch-Walldorf und Bruchsal entfallen. Fernverkehrszüge der Relation Stuttgart-Bruchsal-Karlsruhe werden über Pforzheim umgeleitet und halten nicht in Bruchsal.

Die Regionalzüge Mannheim-Heidelberg-Bruchsal-Bretten-Mühlacker-Stuttgart werden über die Schnellfahrstrecke umgeleitet. Die Halte zwischen Bad Schönborn-Kronau und Vaihingen (Enz) entfallen.

Bei den S-Bahn-Linien S3, S4 und S33 sowie bei den Stadtbahnen der AVG kommt es im Raum Bruchsal zu Ausfällen und Verspätungen. Ersatzbusse Ersatzbusverkehr ist eingerichtet zwischen Weingarten-Bruchsal-Ubstadt/Bad Schönborn Süd Ort, zwischen Bruchsal und Graben-Neudorf sowie zwischen Bruchsal und Bretten. Die Bahn arbeitet mit Hochdruck an der Beseitigung der Störung und bittet die Fahrgäste für die auftretenden Beeinträchtigungen um Verständnis.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mueck
    (8708 Beiträge)

    15.05.2012 00:01
    !
    Ja, die DB fällt langsam auseinander ...
    Bin Sa. mit IC heim, der wegen Türstörung zwischen Hürth und Roisdorf nur Schrittgeschwindigkeit schlich ...
    Mit 2 Stunden Verspätung in KA angekommen.
    Unterwegs in Düsseldorf am Nebengleis einen ICE mit 2 vorgespannten Dieselloks gesehen. PotentielleAnschluss-ICE für nur 1,5 Stunden in MA auch Totalausfall ...
    Dazu noch DREI!! kurzfristige Bahnsteigwechsel bei nur ZWEI Umstiegen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   loko
    (1544 Beiträge)

    14.05.2012 23:14
    Karlshu--re ist drittklassig
    Jetzt wird schon KarlsHU-RE ausgesternt.
    Ein perfekter Tag mit gutem Ausgang.Gratulation an Jahn Regensburg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   loko
    (1544 Beiträge)

    14.05.2012 23:09
    Danke Deutsche Bahn
    Also ich bin heute wieder mal sehr zufrieden mit der Bahn gewesen.Früh um 9 Uhr losgefahren,in Berlin das Unmögliche geschafft,bei einer Minute Umsteigezeit einen Zug eher geschafft und eine Stunde früher als geplant total entspannt um 15:58 in***********aus dem Zug gestiegen.Das war perfekt,liebe Bahnmitarbeiter.
    @SuperdumpfbackeOfKarlshure-kleiner Tip.Wärst doch auf einen Kesselwagen gekrochen,dann hätten sie dich vielleicht sogar nach KA geflogen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3464 Beiträge)

    15.05.2012 12:05
    Eine Minute Umsteigezeit
    Das funktioniert aber auch nur, wenn beide Züge am selben Mittelbahnsteig abfahren. Alles Andere klingt für mich - zumindest mit Gepäck - unrealistisch, solange die Umsteigezeit nicht durch Verspätungen größer oder durch Verfrühungen kleiner wird.

    Ohne Gepäck habe ich es 2009 mal vom verspäteten SEV-Bus in Rastatt Bahnhof Ost in 50 Sekunden zur S4 auf Gleis 3 geschafft. Wenn man sonst eine Stunde später am Ziel (Sinzheim) ankommt, rennt man halt schon mal ein wenig. Mit Gepäck hätte ich das aber wohl niemals geschafft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   loko
    (1544 Beiträge)

    16.05.2012 13:36
    Stimmt natürlich
    Ist ja auch kein Anschlußzug und normal nicht zu schaffen.Von Gleis 5(unterste Ebene bis Gleis 14 (ganz oben) brauchst schon ein paar Minuten.Aber ich habs einfach mal versucht.Der ICE war dann 2 Minuten später,was in Berlin aber normal ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (30 Beiträge)

    14.05.2012 22:37
    Hehe
    die Vorgängertechnik war in Bruchsal auch von Siemens. Aber Relaistechnik ist eben immer noch zuverlässiger als zusammengelötete Platinen die in einem Rechner stecken^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Profi
    (442 Beiträge)

    14.05.2012 21:24
    Beschwerdebriefe bitte an Fa. Siemens richten,
    denn dieses Symbol der Deutschen Industrie hat in Bruchsal wieder mal ein ganz tolles Stellwerk gebaut, das jeden Monat mehr Ausfallstunden hat, als die Vorgängertechnik in den letzen hundert Jahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (123 Beiträge)

    14.05.2012 21:05
    Echt wieder mal super...
    wie die unwissenheit bzgl. Bahnbetrieb hier wieder genutzt wird um stimmung gegen die Bahn zu machen.
    Vielleicht sollte man sich erst mal informieren was es bedeuted wenn ein stellwerk ausfällt und wieviele hundert züge innerhalb kürzester zeit umdisponiert werden müssen.
    Fahrt doch einfach mit dem Auto und steht dann an den ampeln und im stau wenn euch das besser gefällt.
    Lächerlich hier einen Bericht über 7 Kommentare hinweg zu verfassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (1027 Beiträge)

    14.05.2012 22:50
    Lächerlich ist
    dass die DB Netz AG seit nunmehr 10 Stunden nicht in der Lage ist einen Stellwerksausfall zu beheben. Eigentlich ist es ja nur ein Computerprobelm, aber selbst hierfür müssen aus dem gesamten Bundesgebiet Ersatzteile herbeigeschafft werden. Die Ursache selbst ist immer noch nicht gefunden, die Kunden immer noch im Unklaren und eine Besserung nicht abzusehen - DAS IST LÄCHERLICH für den Großkotzkonzern DB AG.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (123 Beiträge)

    15.05.2012 16:29
    Einfach nur lustig
    Wie sagte einst ein Prof von mir:

    Bahn ist wie Schule. Alle meinen sie können mitreden, haben aber überhaupt keine ahnung was abgeht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben