7  

Bruchsal Schwerer Unfall auf A5: Pkw prallt gegen Baum

Bei einem Verkehrsunfall auf der A5 wurden am Freitagmittag gegen 12.54 Uhr ein Pkw-Fahrer schwer verletzt. Wie die Feuerwehr Bruchsal unter Berufung auf die Autobahnpolizei mitteilt, kam ein 31-jähriger Mann aus Frankfurt mit seinem Wagen aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und prallte gegen einen Baum.

Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Unfallstelle, wurde der Mann der sich bei dem Aufprall schwerste Verletzungen zugezogen hatte, bereits vom Rettungsdienst, der mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war, behandelt. Nach der Erstversorgung befreite die Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst den Mann und übergaben ihn an die Besatzung des Rettungshubschraubers "Christoph 5".

Rettungshubschrauber im Einsatz

Anschließend wurde der schwerverletzte 31-jährige in die Unfallklinik nach Ludwigshafen geflogen. Die Feuerwehen aus Bruchsal und Forst waren mit fünf Fahrzeugen und rund 20 Mann unter dem Einsatzleiter Thomas Zöller im Einsatz. Nach den ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Während der Rettungsarbeiten waren zwei der drei Fahrspuren gesperrt. Bei der Landung und dem Start des Rettungshubschraubers war die Autobahn kurz voll gesperrt. Hierdurch gab es einen Rückstau bis zum Rasthof Bruchsal.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!