Bruchsal-Untergrombach Neue Ideen für Untergrombachs Oberdorf gefragt

Das Untergrombacher Oberdorf soll belebt werden: Um für das Vorhaben Ideen und Konzepte der Bürger zu sammeln, stellt die Stadtverwaltung am Montag, 2. Juli, in der Aula der Joß-Fritz-Schule von 18.30 bis 21.30 Uhr das Bürgerforum "Entwicklung Oberdorf Untergrombach" auf die Beine.

Auf Einladung von Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Ortsvorsteher Karl Mangei können sich die Untergrombacher beim Bürgerforum am 2. Juli einbringen. Nachdem die ehemalige Michaelisbergschule und die Feuerwehr nun in der Joß-Fritz-Straße beheimatet sind und auch das alte Pfarrhaus leer stehe, wolle man das Oberdorf wieder mit Leben füllen.

Im ersten Teil des Abends sollen Interessierte nähere Informationen über den aktuellen Stand des Gebietes und die bislang bestehenden Ideen von Stadtplanungsamt sowie der katholischen Kirchengemeinde, die sich ebenfalls Gedanken um die Zukunft der Grundstücke rund um ihr altes Pfarrhaus mache, erhalten. Im Anschluss sollen die Vorschläge zur Nutzung des Areals in moderierten Kleingruppen diskutiert und zum Abschluss vor dem Plenum präsentiert werden. Als Ergebnis erhofft sich die Stadt "eine Vielzahl an ortskundigen Anregungen, aufgrund derer ein zukunftsträchtiges Nutzungskonzept und mögliche Investoren zur Neubelebung des Gebietes zu finden sind".

Anmeldung bis 29. Juni

Die Stadtverwaltung bittet Interessierte um Anmeldung bis Freitag, 29. Juni, in der Verwaltungsstelle Untergrombach, Telefon: (0 72 51) 79-7 21 oder beim Hauptamt, E-Mail: buergerforum-untergrombach@bruchsal.de oder Telefon: (0 72 51) 79-3 73. Dort sind auch weitere Informationen erhältlich.
 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!