Philippsburg Vollsperrung nach Unfall: Motorradfahrer in Philippsburg schwer verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer kam es am Sonntagmittag gegen 11.45 Uhr auf der K3534 zwischen Huttenheim und Rheinsheim. Das teilt die Polizei am Montag mit.

Nach den Feststellungen der Beamten der Verkehrsunfallaufnahme Karlsruhe fuhr eine 27 Jahre alte Renault-Fahrerin aus einem asphaltierten Feldweg und übersah dabei den von Huttenheim kommenden 26- jährigen Motorradfahrer. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Trotz einer Gefahrenbremsung seitens des Motorradfahrers kollidierte dieser mit dem Heck des Fahrzeugs. Nach den Angaben der Polizei stürzte dieser durch die Kollision zu Boden und wurde dabei schwer verletzt.  Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Ein Kleinkind, das sich im Auto befand blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Es wurde vorsorglich zur Beobachtung mit dem Rettungsdienst in eine Klinik verbracht, so die Polizei. Zur Unfallaufnahme musste die Kreisstraße zwischen 11.45 Uhr bis 15.15 Uhr voll gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand nach Aussage der Polizei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben