Kraichtal Schwer verletzt: 16-Jähriger gerät mit Motorrad in Kraichtal auf Gegenfahrbahn

Schwere Verletzungen zog sich am Donnerstagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, ein junger Motorradfahrer in Kraichtal zu, der mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte.

Wie die Polizei berichtet, befuhr der 16-jährige Zweiradfahrer gegen 16 Uhr die Landesstraße 553 von Menzingen kommend in Richtung Münzesheim. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet der Jugendliche in einer Rechtskurve mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommen Auto eines 64-jährigen Fiat-Fahrers.

Der 16-Jährige erlitt durch die Kollision und dem anschließenden Sturz schwere Verletzungen. Er wurde von Rettungskräften zunächst vor Ort versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt, seine 61-jährige Beifahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Das Leichtkraftrad der Marke Piaggio sowie der Fiat mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich insgesamt auf etwa 10.000 Euro. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der Räumung der Fahrbahn musste die Strecke zwischen Menzingen und Münzesheim bis 18.10 Uhr voll gesperrt werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.