Bretten Frontal von Auto erfasst: Radlerin bei Unfall in Bretten verletzt

In Bretten wurde am Samstagmittag eine 67-jährige Radfahrerin beim Überqueren der Bahnhofsstraße von einem Auto frontal erfasst und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei befuhr die 67-Jährige gegen 12.15 Uhr den Radweg an der Bahnhofstraße in östlicher Richtung. Laut Polizei wollte sie kurz vor dem großen Kreisverkehr dem Radweg nach links über die Bahnhofstraße hinweg in Richtung Zähringer Straße folgen.

Der 37-jährige Fahrer eines Fiats fuhr zur selben Zeit vom Kreisverkehr kommend westwärts in die Bahnhofstraße ein. Nach wenigen Metern kam es zur Kollision mit der querenden Fahrradfahrerin, die vom Auto frontal erfasst wurde. Hierbei erlitt die Dame nach Aussage der Polizei schwere Verletzungen. Am Fiat entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben