Bruchsal Bruchsaler Spectaculum: Sonderführungen am Muttertag

Zweimal besteht am kommenden Sonntag und Muttertag, 13. Mai, im Rahmen des Bergfried-Spectaculums die Gelegenheit zu einer Führung im Bruchsaler Bergfried mit dem Heidelsheimer Türmer Peter Schwedes.

In welche Gefahren sich ein mittelalterlicher Türmer begeben hat, erfahren die Teilnehmer ebenso wie dessen damalige Pflichten und Aufgaben. Im Rahmen des Bruchsaler Bergfried-Spectaculums vom 11. bis 13. Mai am Fuße des Bergfrieds im Bürgerpark (Dr. Karl-Meister-Straße/Am Alten Schloss) finden diese beiden Sonderführungen am Sonntag um 13 und um 17 Uhr statt. Treffpunkt für Interessierte ist jeweils die metallene Wendeltreppe am Aufgang zum Bergfried. Während der Führungszeiten wird der Turm, der sonst während des Festes frei zugänglich ist, für Besucher geschlossen sein.

Das Fest wird am Freitagabend um 18 Uhr feierlich eröffnet und endet am Sonntag um 18 Uhr. Doch "ohne Marktrecht kein Spectaculum": Schon im Mittelalter war die kaiserliche Genehmigung, in Städten und Dörfern wie in Bruchsal eigene Märkte abhalten zu dürfen, von größer wirtschaftlicher Bedeutung. Nicht zuletzt daran erinnert das 4. Bruchsaler Bergfried-Spectaculum im Bürgerpark und vom 11. bis 13. Mai wird der herrschaftliche Marktvogt Joseph van Vlodrop heißen.

Petzold-Schick vergibt das Marktrecht

Der Herold der Bruchsaler Ritterschaft  - und zugleich Vorsitzende des Kultur- und Heimatvereins - erhält am Freitagabend im Atrium das tradierte Marktrecht in historischer Manier durch Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick übertragen. Ab 18 Uhr beginnt die Eröffnung des Festes im Bürgerpark mit einem Umzug der Mittelaltergruppen über das Veranstaltungsgelände und entlang der Kaiserstraße - allen voran der Fanfarenzug Bruchsal, der heuer sein 50-jähriges Bestehen feiert. Im Atrium erfolgen dann das Verlesen der Marktregularien und die Einsetzung des Marktvogts. Außerdem stehen am späteren Freitagabend noch ein Ritterschlag und eine Feuershow auf dem Programm des Mittelalterfestes.

Eine kostenfreie Stadtführung in historischer Gewandung für die Gruppen des Lagerlebens - und für alle Interessierten, die sich anschließen möchten - findet am Samstag, 12. Mai, um 10 Uhr statt. Museumsleiter Thomas Adam, auch in mittelalterlichem "Outfit", nimmt die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise durch Bruchsal vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Treffpunkt für die historische Führung ist am Fuß des Bergfrieds im Atrium. Eine Anmeldung nicht erforderlich.
 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!