Heidelsheim Brand in Heidelsheim: Sauna bringt Feuerwehr ins Schwitzen

Zu einem Brand einer Kellersauna wurde die Abteilung Heidelsheim der Feuerwehr Bruchsal am Samstagabend gegen 20 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle "Auf der Klamm" drang den Einsatzkräften bereits dichter Rauch aus dem Keller des Wohnhauses entgegen. Die Feuerwehr war mit 40 Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Das teilte die Feuerwehr Bruchsal mit.

Über einen Kellerzugang schaffte sich die Feuerwehr gewaltsam einen Weg zu den Räumlichkeiten und konnte anschließend den Brand schnell bekämpfen. Somit konnte ein Ausbreiten auf den gesamten Keller verhindert werden. Um alle Brandnester löschen zu können, mussten mehrere Atemschutztrupps Kisten mit Bücher und Papier, in dem das Feuer reichlich Nahrung gefunden hatte, aus dem Haus tragen.

Da sich der Rauch im gesamten Haus verteilt hatte, setzte die Feuerwehr mehrere Lüfter ein, um das Haus wieder rauchfrei zu bekommen. Bei den Arbeiten wurden die Kräfte der Heidelsheimer Wehr von den beiden ebenfalls alarmierten Abteilungen aus Helmsheim und Bruchsal unterstützt. Die Feuerwehr Bruchsal war mit insgesamt 40 Mann und sieben Fahrzeugen bis etwa 22 Uhr im Einsatz. Zur Absicherung der Einsatzkräfte war der Rettungsdienst mit einem Notarzt, einem Rettungswagen, der Notfallhilfe Heidelsheim sowie der DRK-Bereitschaft vor Ort.

Zur Brandursache und zur Höhe des Schadens können keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen hat das Polizeirevier Bruchsal aufgenommen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!