Karlsruhe 55-Jährige prallt frontal in Linienbus - Hubschrauber auf B36 im Einsatz

Ein internistischer Notfall war am Montagmittag möglicherweise die Ursache eines schweren Unfalles auf der Bundesstraße 36 nordöstlich von Oberhausen. Nach den Feststellungen der Bruchsaler Verkehrspolizei war eine 55 Jahre alte Pkw-Lenkerin gegen 13.20 Uhr in Richtung Neulussheim unterwegs gewesen, als sie wenige Meter nach Passieren der Oberhausener Abfahrt offenbar die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Hierdurch geriet sie auf die Gegenfahrbahn und prallte hier mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Da sich der Bus auf der Rückfahrt von einem Routineaufenthalt in einer Werkstatt befand, war der 45-Jährige Fahrer glücklicherweise allein im Fahrzeug, wie die Polizei mitteilt.

Die schwerverletzte Frau wurde vom per Hubschrauber herbeigeeilten Notarzt erstversorgt und anschließend in eine Ludwigshafener Klinik geflogen. Außerdem waren an der Unfallstelle die Besatzungen zweier Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr Neulussheim mit sechs Mann im Einsatz.

Die beteiligten Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden von rund 50.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden. Bis gegen 14.55 Uhr war die B36 im Abschnitt zwischen Oberhausen und Neulussheim voll gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr unterdessen örtlich um; die entstandenen Behinderungen hielten sich in Grenzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!