13  

Bruchsal 15-jähriger Rollerfahrer auf der Flucht: Verfolgungsjagd durch Bruchsaler Innenstadt

Am Freitag fiel einer Streife des Polizeireviers Bruchsal gegen 16.20 Uhr am Bahnhofsplatz ein Rollerfahrer auf, der in Richtung Stadtgrabenstraße/Innenstadt fuhr. Nach kurzer Nachfahrt mit dem Streifenwagen sollte der jugendliche Fahrer einer Kontrolle unterzogen werden. Trotz Haltezeichen und eingeschaltetem Sondersignal hielt der Fahrer nicht an. Er beschleunigte seinen gelben Roller der Marke Piaggio und entzog sich der Kontrolle durch die Polizei, heißt es in einer Presseinformation.

Hierbei erreichte das Zweirad zeitweise Geschwindigkeiten von über 50 Stundenlkilometer. Der junge Mann missachtete bei seiner Flucht mehrfach die Vorfahrt, fuhr entgegen einer Einbahnstraße und auch eine rote Lichtzeichenanlage veranlasste ihn nicht zum Anhalten.

Rollerfahrer verursacht auf Flucht beinahe Verkehrsunfall

In der Friedrichstraße und der John-Bopp-Straße raste der Rollerfahrer rücksichtslos zwischen den Fußgängern durch. An der Durlacher Straße/B 3 verursachte der Raser beinahe einen Verkehrsunfall, als er diese ungebremst überquerte. Zu dem geschilderten Verhalten sucht die Polizei Zeugen, die das rücksichtlose Verhalten des Rollerfahrers beobachtet haben oder auch selbst gefährdet wurden.

Aufgrund der gefährlichen Situationen brachen die Polizeibeamten die Verfolgung ab. Die anschließenden Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Rollerfahrer sein Versicherungskennzeichen gefälscht hatte. Dennoch konnten die Beamten den Fahrer ermitteln und suchten sogleich seine Wohnanschrift auf.

Zeugen gesucht

Der 15-jährige Bruchsaler war von seinem "Ausflug" noch nicht zurück. Auf Anraten der Polizei kam er jedoch kurze Zeit später zum Polizeirevier und stellte sich. Das Verhalten des jungen Mannes zieht nun eine Anzeige wegen zahlreicher Straftatbestände nach sich und sein Fahrzeug wurde aufgrund der technischen Veränderungen durch die Polizei beschlagnahmt.

Das Polizeirevier Bruchsal nimmt Zeugenhinweise rund um die Uhr unter der Telefonnummer 07251/726-0 entgegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!