Bretten

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Bretten
  • Drucken
  • Speichern
29.06.2012 07:24
 
Schrift: 

Opfer in Saalbach geschmissen: 16-Jähriger in Bretten überfallen [12]

(Symbolbild)
Bild:Foto: dpa

Bretten (pol/feb) - Am Donnerstagabend wurde ein 16 Jahre alter Jugendlicher in der Rinklinger Straße in Bretten von drei Männern angegriffen und beraubt. Nachdem er Jugendliche um Hilfe schrie, wurde er von den Tätern so stark gegen ein Geländer gedrückt, dass er zwei Meter in die Tiefe in den Saalbach stürzte. Das teilt die Polizei Karlsruhe mit.
Anzeige

Gegen 20.15 Uhr war der 16-jährige Jugendliche am Donnerstag, 29. Juni, alleine zu Fuß auf der Rinklinger Straße in Bretten unterwegs. Bei der Bahnunterführung und Brücke über den Saalbach wurde das Opfer unvermittelt von drei jungen Männern angegriffen, so die Polizei weiter.

Sturz in Saalbach: Opfer bleibt unverletzt

Ohne ein Wort zu sagen wurde der Geschädigte gegen das Brückengeländer gedrückt und die Täter entrissen ihm gewaltsam seine Bauchtasche. Das Opfer schrie nach Hilfe und wurde durch die Tatverdächtigen noch stärker gegen das Geländer gedrückt.

Hierdurch stürzte der Jugendliche über das Geländer zirka zwei Meter tief in den Saalbach. Bei diesem Sturz blieb der Geschädigte glücklicherweise unverletzt und konnte alleine aus dem Bach klettern, teilt die Polizei weiter mit. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung mit der schwarzen Bauchtasche des Geschädigten, worin sich lediglich geringwertige Sachen befanden.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei Bretten sucht drei männliche Personen, zwischen 18 bis 20 Jahren, mit schlanke Staturen und kurzen schwarzen Haaren. Zwei Tatverdächtige sollen eine südländische Erscheinung haben, wovon einer ein pinkfarbenes T-Shirt trug. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können oder denen die drei Tatverdächtigen aufgefallen sind werden gebeten sich beim Polizeirevier Bretten unter Tel. 07252/50460 zu melden.

Mehr zu: Ticker Polizei Bretten Saalbach Raub Überfall

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Erneute Auto-Aufbruchserie in der Region: Diebe bauen Lenkrad aus [11]


Autoaufbruch


Kommentare [12]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (309 Beiträge) | 29.06.2012 08:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Pinkfarbenes Shirt?
    bissel tuckig oder?
    Und die Überschrift klingt irgendwie doof: Opfer in Saalbach geschmissen. Klingt etwas blöd.
  • (5033 Beiträge) | 29.06.2012 09:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Primitive...
    "Menschen". Was da hätte passieren können. Geraten sie in die Mühlen der Kuscheljustiz lachen die sicher drüber.
  • (5582 Beiträge) | 29.06.2012 09:53
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    is ja
  • (959 Beiträge) | 29.06.2012 12:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    die Assis ermitteln
    und die Brut den Sommer über Abwasserleitungen saubermachen lassen. Oder an den Eiern aufhängen.
  • (69 Beiträge) | 29.06.2012 13:04
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Warum...
    ... wusste ich eigentlich schon alleine durch die Überschrift dass es sich um Täter südlandischer Herkunft handelt? Okay, ich wohne in Bretten und weiß dass man diese Ecke zu Fuß besser meidet. Aber das war nicht der alleinige Grund....
  • (158 Beiträge) | 29.06.2012 15:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ..
    Auch mir war sofort klar, daß es sich bei den Tätern nur um südländische Kulturbereicherer handeln kann.

    Drei gegen einen: typisch für die.
  • (1 Beiträge) | 29.06.2012 15:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    die werden ja doch nicht bestraft..
    Die Polizei sollte mal ihr Fotoalbum anschauen, da sind die § Burschen schon längst drin.
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 29.06.2012 15:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Opfer in Saalbach geschmissen
    Unterirdisch.......

    Hey, Opfa isch korrekt in den Saalbach gschmisse worre

    .......wäre deutlich niffofoller zwinkern
  • (2030 Beiträge) | 29.06.2012 16:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    was versteht man unter südländische Erscheinung?
    Eher orientalisch Südländisch oder wie?

    Ich hoffe das junge Opfer verarbeitet dieses Verbrechen schnell.

    Falls die Täter geschnappt werden, werden sie wohl zum x-ten mal Frei gesprochen, die Täter konnten ja nicht wissen, dass das Geländer nicht hält und dann so wie so die schlimme Jugendzeit und die Bösen Deutsche Ausländerhasser.
  • (11866 Beiträge) | 29.06.2012 19:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Südländer
    sind alle südöstlich von München. zwinkern
  • (1383 Beiträge) | 29.06.2012 21:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Es ist mir...
    ...egal wo sie herkommen.Es ist eher erschreckend,das sie noch herumlaufen.Wer ist der nächste?
  • (1 Beiträge) | 16.07.2012 12:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Frechheit
    Da es sich bei den Gesuchten wohl um die üblichen "südländischen Orientalen" handelt, bin ich dafür, das angebliche Opfer mit aller Härte des Gestezes zu bestrafen.Schliesslich hat es sich gewehrt und da es sich um einen Deutschen handelt, war es rechte Gewalt.
    Ich bin gegen rechte Gewalt denn die Gewalt der "Südländer" ist doch mehr ein dummer Jungen Streich oder die Verzweiflungstat von rechten Opfern, da muss man nicht mit rechter Gewalt antworten.Der Versuch sich zu wehren und die Hilferufe sind eine Frechheit.Wo leben wir denn eigentlich, wenn nach 45 noch immer Deutsche denken, dass sie ein Recht auf Gleichberechtigung und leben haben???Dieses dreckige deutsche Gesochse.Wenn es diese Deutschen nicht geben würde, würde es auch keine Übergriffe auf sie geben.Ist doch ganz logisch....also...weiter im Kamf gegen rechte Gewalt.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 
Karlsruhe vor
Stutensee vor
Rastatt vor
Karlsruhe vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien