Bretten

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Bretten
  • Drucken
  • Speichern
16.03.2012 07:35
 
Schrift: 

Angegriffen: Unbekannte rauben Smartphone am Brettener Bahnhof [22]

Zwei Unbekannte hatten es am Donnerstagabend auf das Smartphone ihres Opfers abgesehen.
Bild:Michael Kappeler

Bretten (pol/trs) - Am Donnerstag wurde gegen 18.20 Uhr ein 24-jähriger Mann aus Bretten Opfer eines Raubes. Zwei Unbekannte verfolgten ihn am Bahnhof zur Stadtbahn-Haltestelle, schlugen ihn nieder und raubten sein Smartphone. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt, die Täter flüchteten - nun sucht die Polizei Zeugen.
Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, kaufte sich der junge Mann zunächst am Fahrkartenautomat einen Fahrschein und ging dann in die Fußgängerunterführung, um zur Stadtbahn auf Gleis 2 zu gelangen.

Täter flüchten mit Mobiltelefon

Hierbei telefonierte er mit seinem neuen Smartphone und wurde gleichzeitig von zwei männlichen Personen verfolgt. In der Unterführung sprach der Haupttäter den 24-Jährigen an und forderte ihn auf sein Handy herzugeben. Dieser weigerte sich jedoch und wurde von einem der beiden Tatverdächtigen zu Boden gestoßen. Hierbei zog sich das Opfer leichte Verletzungen zu. Der Haupttäter ergriff dann das Mobiltelefon und beide Tatverdächtigen flüchteten durch die Unterführung in Richtung Rinklingen.

Sie konnten wie folgt beschrieben werden: Der erste Täter ist etwa 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, er hat eine normale schlanke Figur, einen südländischen Teint und dunkle Haare; er war bekleidet mit einer schwarz-roten Footballjacke und einer schwarzen Baseballkappe, die er mit dem Schild im Nacken trug.

Der zweite Unbekannte ist ebenfalls etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, er hat eine halbschwarze Hautfarbe und kurze krause dunkle Haare; er war bekleidet mit einer hellen Hose und einem schwarzen Oberteil mit weißem Aufdruck auf der Brust. Dieser Tatverdächtige kämmte sich nach Polizeiangaben auffallend oft mit einem Kamm die Haare. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang erfolgslos. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder denen die beiden Tatverdächtigen aufgefallen sind, werden gebeten sich bei Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter 0721/939-5555 zu melden.

Mehr zu: Polizei Raub Opfer Zeugen



Kommentare [22]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 
aktuelle Fotogalerien
Anzeigen