Baden-Baden/Gernsbach Unfall im Gernsbacher Tunnel: 10 Personen verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Montagnachmittag gegen 13.45 Uhr im Gernsbacher Tunnel. Ein Kleinbus, der auf der B462 unterwegs war, geriet im Tunnel auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dessen Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, kam die 59-jährige Fahrerin eines Kleinbusses, der auf der Bundesstraße 462 in Richtung Rastatt fuhr, im Tunnel aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Sie kollidierte mit einem entgegenkommenden Autofahrer.

Zehn Verletzte - 10.000 Euro Schaden

Durch den Zusammenprall wurde der Mann eingeklemmt und schwer verletzt. Die angerückte Feuerwehr musste den 27-Jährigen aus seinem Auto befreien. Auch alle neun Insassen des Kleinbusses, bei denen es sich um polnische Saisonarbeiter handelt, wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. In den Verkehrsunfall wurde noch ein weiteres Auto verwickelt, der aber unverletzt blieb. Der Sachschaden beträgt mehrere 10.000 Euro.

Im Einsatz waren die 34 Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Gernsbach, die mit sieben Fahrzeugen an der Unfallstelle waren. Auch das DRK war mit vier  Fahrzeugen, 24 Rettungssanitätern und vier  Notärzten im Einsatz.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!