4  

Karlsruhe Umfrage: Halten Sie die Sicherheitsvorkehrungen für den NATO-Gipfel für übertrieben?

Für den NATO-Gipfel, der vom 3. bis zum 5. April in Straßburg, Kehl und Baden-Baden stattfinden wird, sind Sicherheitsmaßnahmen der höchsten Stufe vorgesehen.

So sollen in der engsten Sicherheitszone in Kehl Anwohner ihre Häuser nicht ohne Polizeibegleitung verlassen dürfen. Auch Baden-Baden stehen ein paar Tage im Ausnahmezustand bevor (siehe auch: "Baden-Baden wird Hochsicherheitstrakt") - immerhin müssen 3.500 Delegierte geschützt werden. Proteste gegen den Gipfel des Militärbündnisses kündigten zahlreiche linke Gruppen, unter anderem die Autonome Antifa Karlsruhe an.

Was halten Sie von den großangelegten Sicherheitsvorkehrungen? Denken Sie angesichts der angekündigten Proteste sind solche Maßnahmen gerechtfertigt oder ist das Absperren ganzer Stadtteile einfach nur übertrieben? Sagen Sie es uns in unserer aktuellen Umfrage!

Mehr zum Thema
NATO-Gipfel Baden-Baden:
Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!