Baden-Baden/Steinbach Kind in Baden-Baden durch brennendes Lampenöl schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein zwölf-jähriger Junge zu, der am Samstagabend in der Grünanlage "Alte Tongrube" an der Meister-Erwin-Straße mit Lampenöl hantiert hatte.

Nach dem der Junge, wie die Polizei berichtet, das Lampenöl selbst entzündet hatte, griff die Flamme auf die Plastikflasche über und setzte schlagartig die komplette Flüssigkeit in Brand. Dabei ergoss sich das brennende Lampenöl auf den Körper des Jungen, der sich dabei schwere Verletzungen zuzog.

Nach einer Erstversorgung vor Ort, wurde das Kind mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Zwei weitere Kinder die ebenfalls an der Brandörtlichkeit waren, blieben unverletzt. Durch den offenen Brand geriet eine Grasfläche von zehn Quadratmeter große in Brand, die durch die Feuerwehr gelöscht wurde.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!