Suzuka Bottas vor Strafversetzung in Japan

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas steht vor einer Strafversetzung für das Formel-1-Rennen von Japan. Am Silberpfeil des Finnen wurde regelwidrig das Getriebe getauscht. Dies zieht eine Strafversetzung in der Startaufstellung von fünf Plätzen nach sich.

Die Rennkommissare müssen die Sanktionierung aber erst noch bestätigen. Auch am Mercedes von Lewis Hamilton wurde das Getriebe gewechselt, beim WM-Spitzenreiter jedoch regelkonform. Dem Reglement zufolge muss ein Getriebe in sechs Rennen nacheinander eingesetzt werden. Sonst erfolgt die Strafe von fünf Plätzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen