Hamburg Kölling boxt in Kalifornien um WM

Profi-Boxer Enrico Kölling kämpft in der Nacht zu Sonntag gegen den Russen Artur Beterbiew um den vakanten IBF-Weltmeistertitel im Halbschwergewicht.

«Ich gehe locker in dieses Duell, weil ich nichts zu verlieren habe», sagte der 27 Jahre alte Berliner, der als klarer Außenseiter in den Ring in Fresno im US-Bundesstaat Kalifornien steigt. Dennoch glaubt Kölling an seine Chance: «Beterbiew ist schlagstark, ein toller Boxer, aber auch er hat Schwächen, die ich versuchen werde auszunutzen.»

Köllings Auseinandersetzung mit Beterbiew, der alle seine elf Profikämpfe durch K.o. gewonnen hat, hätte eigentlich ein WM-Ausscheidungskampf sein sollen. Nach dem Rücktritt des Titelträgers Andre Ward (USA) wurde das Duell von der IBF aber in den Rang eines Titelfights befördert. Der Kampf wird am Sonntag von 03.30 Uhr an live im Internetstream von «ranfighting.de» übertragen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen