kurz gemeldet

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
21.05.2012 08:49
 
Schrift: 

DFB-Urteil: Skandalspiel wird nicht wiederholt - Hertha geht in Berufung [40]

Frankfurt/Main (dpa) - Mit bangen Blicken schauen Profis, Verantwortliche und Fans von Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC heute Nachmittag nach Frankfurt. In der Main-Metropole verkündet das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes um 15 Uhr das mit Spannung erwartete Urteil zum Düsseldorfer Skandalspiel.
/nachrichten/schlagzeilen/kurz-gemeldet/DFB-Urteil-Skandalspiel-wird-nicht-wiederholt-Hertha-geht-in-Berufung;art326,880995,B?bn=875507
Protest
zum Bilddetail
Düsseldorf feiert nach dem Abpfiff im Stadion den Aufstieg - nun muss das DFB-Sportgericht entscheiden. Foto: Anke Hesse
Foto:

Die Berliner hatten nach dem 2:2 im Relegations-Rückspiel in Düsseldorf Protest eingelegt und wollen eine Wiederholung erzwingen. Die hektische Partie war unterbrochen worden, nachdem Düsseldorfer Fans kurz vor dem Abpfiff auf den Rasen gestürmt waren.

Aktualisierung 15.10 Uhr:

Das unter skandalösen Umständen zu Ende gegangene Bundesliga-Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wird nicht wiederholt. Das teilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt mit. Der Einspruch wurde als unbegründet abgewiesen. Demnach findet kein Nachholspiel statt.

Aktualisierung 15.50 Uhr:

Hertha BSC hat angekündigt, vor das Bundesgericht des DFB zu ziehen. Es bleibt also weiter unklar, ob Hertha BSC wirklich ab- und Fortuna Düsseldorf aufsteigt. Nach dem Bundesgericht wäre noch der Gang vor das Schiedsgericht des DFB möglich.

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: Fußball Bundesliga Relegation DFB Sportgericht



Kommentare [40]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (326 Beiträge) | 22.05.2012 21:09
    Bewerten: (0)
    Spiel wiederholen
    Einfach Spiel wiederholen und danach die Gerichte entscheiden lassen was zählt. Erledigt sich vielleicht von alleine.
  • (11012 Beiträge) | 21.05.2012 20:55
    Bewerten: (0)
    Das
    Urteil empfinde ich als ein Skandal. Ein rasender, zündelnder Mob darf ein Spiel (vermutlich) entscheidend beeinflussen. Zudem die Krawalle bei den Relegationsspielen, das ist nichts mehr für friedliche Zuschauer.

    Ein Stadionbesuch ist sein Geld nicht mehr wert, da gibt es mehr Stress als gute sportliche Leistungen.

    Einfach gläserne Zuschauer und die Preise an das gewünschte Niveau anpassen, wie beim Tennis.
  • (2791 Beiträge) | 21.05.2012 18:31
    Bewerten: (0)
    gönne der Fortuna den Aufstieg
    aber rein rechtlich müsste es ein Wiederholungsspiel geben wen ein Verrückter 2 Minuten vor Abpfiff den Elferpunkt aus dem Rasen reißt.
    Aber da scheitern sie an der DFB-Altherrenriege bei denen ist schon zu viel Kalk im Spiel zwinkern
  • (6379 Beiträge) | 21.05.2012 18:47
    Bewerten: (0)
    und das nicht nur
    als Begrenzung/Markierung des Spielfelds...

    ;-)
  • (4085 Beiträge) | 21.05.2012 16:35
    Bewerten: (0)
    ups, sollte unter
  • (821 Beiträge) | 21.05.2012 16:58
    Bewerten: (0)
    Das Gespenst..
    ...beliebt gerne zu scherzen!
  • (6379 Beiträge) | 21.05.2012 17:31
    Bewerten: (0)
    so isses, Spaß muß sein auf der Beerdigung,
  • (4085 Beiträge) | 21.05.2012 16:32
    Bewerten: (0)
    Hab' schon gedacht,
    dass einer kommt und so versucht dem KSC den Arsch zu "retten".

    Der KSC hat mit seiner Saisonleistung und den durchgeknallten Fans nach dem Relegationsspiel es nicht verdient in der 2. Liga zu verbleiben.

    Das gewurschtel was du da vorschlägst ist bestenfalls für eine Operetten-Liga geeignet.
  • (1061 Beiträge) | 21.05.2012 16:10
    Bewerten: (0)
    Ich finde es langsam lächerlich
    2 Minuten Nachspielzeit und jetzt kosten sie wieder allen Leuten Nerven Zeit und Geld. Klar geht es bei dem ganzen um viel. aber nur weil unsere Hertha Bosse Preetz und Co. schlecht gearbeitet haben jetzt die Schuld bei den 2 Minuten der Fans zu suchen ist echt peinlich. Von den Bengalos der Herthaner redet keiner mehr. Ich habe in einem anderen Forum ein Video gesehen von damals Meisterschaft der Lauterer. Da war das gleiche da hat keiner zedder und mordio gegen Köln geschrien. Die Düsseldorfer sind ja nicht auf die Spieler losgegangen und die Verlängerung ist ja nur durch die Herthaner entstanden. Wenn ein Gericht für die angriffe der Spieler der Hertha und der bekloppten Bengalowerfer sie noch belohnt mit einem weitern Spiel. Dann würde ich ein Geisterspiel draus machen. Und zwar ohne die 5 Spieler die Den Herrn Stark beleidigt bzw auch angegriffen haben. Nee es kann nicht sein, dass man so eine Sache zu einer Farce macht. Und das Spiel wurde nicht abgebrochen @gelbsocke unterbroche
  • (278 Beiträge) | 21.05.2012 17:41
    Bewerten: (0)
    Lautern, jo....
    Da stand es damals aber schon 5-2 für Lautern, ob das 6-2, 5-3 oder 5-2 ausgegängen wäre hätte keine Rolle gespielt und Köln hatte dadurch auch nicht so einen Schaden, wie er es für Hertha bedeutet, wenn sie absteigen.
    Natürlich hat Hertha (namentlich wohl hauptsächlich Preetz) schlecht gearbeitet und den Abstieg verdient. Und natürlich wäre es ziemlich peinlich, wenn sie wegen sowas doch noch die Klasse halten.
    Aber andererseits haben die Verantwortlichen die Pflicht, alles zu versuchen, den Abstieg auch auf juristischem Weg zu verhindern. Das würde ich von KSC-Verantwortlichen in einem ähnlichen Fall auch verlangen. Wenn der Einspruch dann (vermutlich aus guten Gründen) rechtsgültig abgelehnt wurde, dann haben sie eben Pech gehabt.
    Im übrigen gehe ich davon aus, daß Düsseldorf ein Wiederholungsspiel mit Wut im Bauch klar gewinnen würde...
  • (4159 Beiträge) | 21.05.2012 16:17
    Bewerten: (0)
    Das Wichtigste ist,
    dass die Fans beider Teams unschuldig am Zustandekommen dieses Schlamassels sind, oder?
  • (6379 Beiträge) | 21.05.2012 17:29
    Bewerten: (0)
    Witz für 3
  • (4159 Beiträge) | 21.05.2012 16:04
    Bewerten: (0)
    Auf die Gefahr der Wiederholung:
    Also jetzt Bundesgericht.

    Lasst uns wetten.

    Ich sag mal es gibt eine Zurückverweisung an das Sportgericht und dann ein Wiederholungsspiel
  • (2503 Beiträge) | 21.05.2012 15:42
    Bewerten: (0)
    Soweit ich weiss
    gibts da noch die Möglichkeit, das Ganze in der nächsthöheren Instanz klären zu lassen. Bin mal gespannt, wie und vor allem wie lange das sich noch hinzieht.
  • (2945 Beiträge) | 21.05.2012 15:19
    Bewerten: (0)
    Das Sportgericht
    hat entschieden , Klage abgeschmettert.

    Also nächstes mal bei Zeiten das Spielfeld stürmen.
  • (2945 Beiträge) | 21.05.2012 14:52
    Bewerten: (0)
    Hmm..
    mich geht weder Hertha noch Düdorf was an aber wenn das Spiel auf solch drastische weise abgebrochen werden muss weil Fans
    -egal warum- das Feld stürmen, (und was fürn "Armleuchter", gibt sich als Fan und verkloppt denn Rasen bei ebay), solche Dinge stören nachhaltig den sogenannten Spielfluss.

    In zwei Minuten Nachspielzeit ungestört von Deppen kann allerhand passieren -->

    Zwei Minuten
  • (2945 Beiträge) | 21.05.2012 14:57
    Bewerten: (0)
    Denkt
    mal an Hansa gegen KSC beim 4:4 , was wenn da noch zwei Minuten mehr zu spielen gewesen wären?

    Peinlich aber Wahr.
  • (1630 Beiträge) | 21.05.2012 14:36
    Bewerten: (0)
    1. Liga für beide
    und Zwangsabstieg für Bayer Leverkusen grinsen
  • (4085 Beiträge) | 21.05.2012 13:35
    Bewerten: (0)
    Vorschlag zur Güte
    Berlin steigt ab und Fortuna bleibt in Liga 2, dann ist eine Mannschaft zuviel. Da Jahn Regensburg skandalfrei in Liga 2 aufgestiegen ist ermöglichen wir doch diesem den sofortigen Durchmarsch in Liga 1.
  • (6379 Beiträge) | 21.05.2012 14:17
    Bewerten: (0)
    geht's noch?
    Warum sollte der Jahn davon profitieren?

    Sollten beide absteigen müssen, dann wäre der Verbleib des KSC in Liga 2 (damit es keine ungerade Zahl gibt angesagt.

    In Liga 1 dagegen wird mit 17 Vereinen gespielt, jeder bekommt zu Saisonbeginn 6 Pluspunkte gutgeschrieben (damit der eine oder andere Verein überhaupt mal welche aus der Nähe sieht). 1 Team hat jeweils spielfrei.

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 
Anzeige
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
aktuelle Fotogalerien