32  

Rastatt Löw nominiert vorläufigen EM-Kader und überrascht mit Draxler

Joachim Löw ist immer für eine Überraschung gut. Auch vor der Europameisterschaft (8. Juni bis 1. Juli) nominierte der Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Rastatt am Montag mit Julian Draxler einen Außenseiter, der bisher noch kein Länderspiel absolviert hat.

"Wir im Trainerteam denken, dass er enorm viel Potenzial hat. Mit seiner Schnelligkeit auf der Außenbahn und seiner Spielintelligenz halten wir ihn fußballerisch für sehr entwicklungsfähig", erklärte Löw angesprochen auf die Nominierung des Schalker, der sogar noch in der U19-Auswahl auflaufen könnte.

Insgesamt nominierte Löw am Montag in Rastatt 27 Spieler für den vorläufigen EM-Kader, darunter vier Torhüter. Routinier Simon Rolfes von Bayer Leverkusen fehlte am Montag im vorläufigen Kader ebenso wie auch Dennis Aogo vom Hamburger SV. Den stärksten Block an Vereinsspielern stellen wie erwartet Bayern München (8) und Meister Borussia Dortmund (5).

Testspiele gegen die Schweiz und Israel

Bis zum 29. Mai muss Löw seine Auswahl auf 23 Spieler reduzieren. Die Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf das Turnier in Polen und der Ukraine beginnt am Freitag mit einem ersten einwöchigen Trainingslager auf Sardinien, wobei die Spieler von Borussia Dortmund (15. Mai) und Real Madrid (16. Mai) verspätet zur Mannschaft stoßen werden. Die Akteure von Bayern München werden aufgrund des Champions-League-Finales erst am 25. Mai erwartet.

Im Rahmen der EM-Vorbereitung wird die deutsche Nationalmannschaft zwei Testspiele bestreiten: Am 26. Mai tritt der dreimalige Europameister in Basel gegen die Schweiz an, fünf Tage später steigt in Leipzig die Generalprobe gegen Israel. Am 4. Juni erfolgt dann der Abflug ins EM-Quartier der deutschen Mannschaft in der Nähe von Danzig.

Der vorläufige EM-Kader:
Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach), Tim Wiese (Werder Bremen), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)

Abwehr: Holger Badstuber (Bayern München), Jeorme Boateng (Bayern München), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (Arsenal London), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: Lars Bender (Bayer Leverkusen), Sven Bender (Borussia Dortmund), Julian Draxler (Schalke 04), Mario Götze (Borussia Dortmund), Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), Sami Khedira (Real Madrid), Toni Kroos (Bayern München), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (Real Madrid), Lukas Podolski (1. FC Köln), Marco Reus (Borussia Mönchengladbach), Andre Schürrle (Bayer Leverkusen), Bastian Schweinsteiger (Bayern München)

Angriff: Cacau (VfB Stuttgart), Mario Gomez (Bayern München), Miroslav Klose (Lazio Rom)

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen